Alle Storys
Folgen
Keine Story von MDR Mitteldeutscher Rundfunk mehr verpassen.

MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR SACHSEN-Kandidatencheck zur Bundestagswahl

MDR SACHSEN-Kandidatencheck zur Bundestagswahl
  • Bild-Infos
  • Download

MDR SACHSEN-Kandidatencheck zur Bundestagswahl

Videointerviews von rund 200 Politikerinnen und Politikern ab sofort auf kandidatencheck.mdr.de

Im Vorfeld der Bundestagswahl bot MDR SACHSEN allen Direkt- und Listenkandidatinnen und –kandidaten der in Sachsen zur Wahl zugelassenen Parteien die Möglichkeit, sich in genau vier Minuten zu 18 Fragen zu äußern und ihre Vorstellungen und Konzepte darzulegen.

„Die Kandidatinnen und Kandidaten wurden unter gleichen Bedingungen zu denselben Themen befragt und ihre Aussagen ungekürzt ins Netz gestellt“, erklärt Olaf Kische, MDR SACHSEN-Hauptredaktionsleiter Fernsehen und Information. „So können Antworten auf die Interviewfragen direkt verglichen werden. Wir hoffen, dass dieses Angebot zur eigenen Meinungsbildung der sächsischen Wählerinnen und Wähler in den Wochen vor der Bundestagswahl intensiv genutzt wird.“

Über eine Suchmaske kann nach Name, Partei, Wahlkreis etc. gefiltert werden. Die Videos sind untertitelt und werden bis zum Ende der Legislaturperiode abrufbar sein. Alle Interviews anzuschauen würde mehr als 13 Stunden dauern.

Der MDR SACHSEN-Kandidatencheck auf: kandidatencheck.mdr.de

Mit dem Kandidatencheck setzte MDR SACHSEN bereits zur Landtagswahl vor zwei Jahren ein preisgekröntes Format für Sachsen um, das beim WDR anlässlich der NRW-Landtagswahl 2017 Premiere hatte und mit dem Grimme Online Award 2017 ausgezeichnet wurde.

Pressekontakt: Peggy Ender, MDR-Landesfunkhaus Sachsen, Tel.: (0351) 8 46 35 15, E-Mail: peggy.ender@mdr.de

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Anstalt des öffentlichen Rechts
Hauptabteilung Kommunikation
Kantstraße 71 - 73, 04275 Leipzig
Postanschrift: 04360 Leipzig
Tel.: (0341) 3 00 64 55
E-Mail:  presse@mdr.de
Der MDR im Internet: http://www.mdr.de/
Weitere Storys: MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Weitere Storys: MDR Mitteldeutscher Rundfunk