Alle Storys
Folgen
Keine Story von MDR Mitteldeutscher Rundfunk mehr verpassen.

MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR überträgt Festgottesdienst zum Jubiläum des Bistums Dresden-Meißen

MDR überträgt Festgottesdienst zum Jubiläum des Bistums Dresden-Meißen
  • Bild-Infos
  • Download

MDR überträgt Festgottesdienst zum Jubiläum des Bistums Dresden-Meißen

„100 gute Gründe“ – dieses Motto verbindet die Katholikinnen und Katholiken der Diözese Dresden-Meißen in diesem Jahr, denn vor 100 Jahren wurde das Bistum wiedergegründet. Am 20. Juni um 10.00 Uhr wird der katholische Festgottesdienst anlässlich des Jubiläums live aus der Kathedrale „St. Trinitatis“ der Dresdner Hofkirche im MDR-Fernsehen, per Livestream unter www.mdr.de sowie auf dem DAB+ Kanal MDR SACHSEN EXTRA übertragen.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, und Bischof Heinrich Timmerevers sind Hauptzelebranten des Festgottesdienstes in der Dresdner Hofkirche „St. Trinitatis“. Es musizieren Sänger der Dresdner Kapellknaben, drei Mädchen des Bistumskinderchors, das Quartett des Chores am Sorbischen Gymnasium, die Band „Groove B“ und ein Bläserquartett. Eine Besonderheit wird die virtuelle Einbeziehung aller Gemeinden des Bistums sein. Die Gläubigen können sich übers Internet live in die Dresdner Hofkirche klicken und aktiv am Festgottesdienst teilnehmen.

Nach der Live-Übertragung ist der Gottesdienst in der ARD MEDIATHEK abrufbar. Weitere Informationen rund um das Bistumsjubiläum gibt es unter www.mdr.de/religion.

Im Anschluss an den Festgottesdienst, ab 11:30 Uhr, zeigt das MDR-Fernsehen den Film „Gegen den Strom – Die erstaunliche Geschichte der Hofkirche“.

Am Abend zeigt der MDR SACHSENSPIEGEL um 19.00 Uhr noch einmal Bilder vom Festgottesdienst.

Zum Bistum Dresden-Meißen gehören heute mehr als 140.000 Getaufte, das sind drei Prozent der Bevölkerung. Das Gebiet erstreckt sich über Sachsen, die katholische Enklave der Sorben und Teile Ostthüringens. Sie alle sollen zum Festgottesdienst vereint werden.

Pressekontakt: MDR, Presse und Information, Kerstin Gensel-Dittmann, Tel.: (0341) 300 65 35, E-Mail: presse@mdr.de; Twitter: @MDRpresse

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Anstalt des öffentlichen Rechts
Hauptabteilung Kommunikation
Kantstraße 71 - 73, 04275 Leipzig
Postanschrift: 04360 Leipzig
Tel.: (0341) 3 00 64 55
E-Mail:  presse@mdr.de
Der MDR im Internet: http://www.mdr.de/