Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von MDR Mitteldeutscher Rundfunk

23.10.2019 – 15:21

MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Ein neues Haus für "Brisant": Virtuelles 360-Grad-Studio startet am 4. November

Ein neues Haus für "Brisant": Virtuelles 360-Grad-Studio startet am 4. November
  • Bild-Infos
  • Download

Leipzig (ots)

Mareile Höppner, Kamilla Senjo und Promi-Expertin Susanne Klehn ziehen in ein neues Zuhause. Dieses zeigt sich dank virtueller Technik vielseitig.

Wie ist zu erklären, dass eine schicke Couch über einem edlen Teppich schwebt, dass eine Design-Wendeltreppe durch farblich abgegrenzte Etagen führt, die weit größer wirken, als die zur Verfügung stehende 90 qm Produktionsfläche oder das Mareile Höppner und Kamilla Senjo plötzlich neben der Queen am Buckingham-Palast stehen? Das "Brisant"-Studio mit virtueller Technik und einer 360-Grad Grünfläche macht all dies möglich und lässt die Grenzen zwischen Virtualität und Realität verschwimmen.

Ab 4. November präsentieren abwechselnd Mareile Höppner, Kamilla Senjo und Promi-Expertin Susanne Klehn das neue "Brisant"-Haus auf verschiedenen Etagen. Dort symbolisieren Farben verschiedene Sendungs-Rubriken - so steht zum Beispiel die Farbe Rot für News und Magenta für "Brisant prominent".

Über eine imaginäre Wendeltreppe gelangen die Moderatorinnen in Etagen, die mit viel Platz für große Spielflächen konzipiert sind. Durch die neue Orientierung sollen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer wortwörtlich zu Hause und mitten im Geschehen fühlen. Das neue Set in Form eines Hauses soll dem Fernsehpublikum ein vertrauter, heimischer Ort werden.

Ein Design-Höhepunkt im Haus ist das schwebende Halbrund-Sofa, das für Interviews und Promi-Talks genutzt wird und ein völlig neues Seherlebnis verspricht. Ein künstlerisches Gestaltungselement sind virtuelle Glasflächen, auf die riesige Panoramabilder projiziert werden können. Bilder, die nah und lebendig wirken und beeindrucken. "Brisant" bringt die Zuschauerinnen und Zuschauer so näher an die Geschehnisse in der Welt. Der elegante Tapetenwechsel vom Real-Studio ins virtuelle Set gelingt auch durch einen Mix von neuen Materialen wie Gold, Beton, Glas und Stoff.

Das "Brisant-Motto "News meets glam" wird konsequent umgesetzt. Kräftige Typografien einerseits und leuchtende Farbverläufe mit organischen Formen andererseits unterstützen die Ansprechhaltung der Hochglanz-Marke. Für das neue virtuelle Greenscreen-Studio wurden 85 Scheinwerfer verbaut und 160 qm grüner Stoff benötigt.

Wolf-Dieter Jacobi, MDR-Programmdirektor:

"Mit neuester Studiotechnik und innovativen Designelementen grenzt sich "Brisant" von den Boulevardmagazinen deutlich ab und hinterlässt mit dem gekonnten Mix aus hochmoderner Anmutung und einhergehenden auf den Punkt gebrachten journalistischen Inhalten einen einzigartigen modernen Gesamteindruck."

Annette Mugrauer, Redaktionsleiterin "Brisant":

"Große Bilder, die Orte des Geschehens, Menschen hautnah - das neue Studio macht all das möglich und gibt dem Publikum ein unmittelbares Erlebnis. Ich bin sehr stolz auf das innovative Design, ein ganz neues 'Look and Feel'. Es hat wirklich viel Spaß gemacht, mit meinem engagierten Team, den Designern und allen Gewerken des Mitteldeutschen Rundfunks an der Umsetzung der Ideen zu arbeiten und Inspiration in Realität zu verwandeln. 25 Jahre feiert "Brisant" in diesem Jahr und zum Abschluss des Geburtstagsjahres gibt es eine Verjüngungskur und ein hochmodernes Erscheinungsbild. Ein schönes Geschenk für das Hochglanzmagazin und seine Zuschauerinnen und Zuschauer! Also: ab dem 4. November alles neu, aber wie gewohnt um 17.15 Uhr im Ersten."

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Bianca Hopp,
Tel.: (0341) 3 00 64 32, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell