Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von MDR Mitteldeutscher Rundfunk

23.09.2019 – 15:31

MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Digitaloffensive von MDR DOK: Exklusive Filmdokumente aus der Wendezeit in der Mediathek und neuer YouTube-Kanal

Leipzig (ots)

Unter dem Titel "Originale 89" stellt der MDR Filmdokumente aus der Wendezeit 1989/90 exklusiv in die Mediathek. Zur verstärkten non-linearen Verbreitungsstrategie des MDR gehört auch der neue YouTube-Kanal "MDR DOK".

Was sagte Günther Schabowski genau bei der folgenschweren Pressekonferenz am 9. November? Wie begrüßten die Menschen im Westen ihre ostdeutschen Nachbarn? Und mit welchem Blick sahen Dokumentarfilmer aus Ost und West damals auf die Ereignisse? Mit originalen, ungekürzten Filmdokumenten werden die Dramatik, die Hoffnungen und Ängste dieser Zeit wieder lebendig.

"Wir präsentieren hier einen ganz besonderen Schatz: Originale Dokumentarfilme aus der bewegten Wendezeit, ungeschnitten und nicht gefärbt durch spätere Erfahrungen, dazu aus beiden Perspektiven, Ost und West. Ein Programm für viele Interessierte, jederzeit und kostenlos abrufbar in der Mediathek. Gerade dokumentarische Formate werden heutzutage nicht nur im TV, sondern von einem breiteren Publikum verstärkt online gesucht. Daher diese Digitaloffensive von MDR DOK", sagt Katja Wildermuth, MDR Programmdirektorin in Halle.

Unter dem Titel "Originale 89" macht der MDR erstmals eine Vielzahl von Filmdokumenten aus der Wendezeit 1989/90 online zugänglich. Anlass ist der trimediale MDR-Programmschwerpunkt "Freiheit 89" zum 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution. Sendungen aus der ARD und dem Deutschem Fernsehfunk der DDR (DFF), Dokumentarfilme der DEFA, die lange in den Archiven schlummerten, vermitteln nun historische Höhepunkte aus dem Herbst 1989 und darüber hinaus. Dazu geben zehn Dokumentarfilme der DEFA - unter anderem von renommierten Filmautoren wie Andreas Voigt, Jürgen Böttcher oder Sybille Schönemann - intensive und ungeschminkte Einblicke in den Alltag der DDR-Bürger in den Zeiten des Umbruchs. Alle Zeitdokumente und Filme sind ab heute (23.9.) bis zum Jahresende 2019 in der Mediathek abrufbar. Immer mittwochs werden außerdem zwei aktuelle MDR-Dokumentationen oder Dokumentarfilme aus allen Themenbereichen im neuen YouTube-Kanal "MDR DOK" veröffentlicht.

Die Angebote des MDR zum Themenschwerpunkt "Freiheit 89" bündelt die Website www.mdr.de/freiheit89. Eine Pressemappe mit allen Programm-Highlights finden Sie hier zum Download: www.mdr.de/s/pressemappe

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Alexander Hiller, Tel.: (0341) 3 00 64
72, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell