Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell morgen in Hamburg

Hamburg (ots) - Morgen startet die dpa-Tochter news aktuell ihr neues Event-Format SUPER COMMUNICATION LAND ...

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

04.03.2019 – 11:36

MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Einladung zum Interviewtag inkl. Fotocall im Rahmen des MDR Tatorts "Das Nest", am 12.03.2019 in Hamburg - u. a. mit Martin Brambach, Karin Hanczewski und Cornelia Gröschel

Ein Dokument

Leipzig (ots)

Das Ermittler-Team aus Dresden um Karin Gorniak, Leonie Winkler und Peter Michael Schnabel sucht in seinem neuen Fall einen Serienmörder.

Inhalt

Als Karin Gorniak nach einer schweren Verletzung im Einsatz aus dem Krankenhaus entlassen wird, zieht sie sich zunächst zurück. Doch sie hat den Täter als Einzige gesehen und könnte ihn identifizieren. Ihre neue Kollegin hilft ihr dabei, Tatverdächtige zu ermitteln. Nach einer Gegenüberstellung, der Karin Gorniak sich unterzieht, kann der Kreis der Verdächtigen auf zwei Männer eingegrenzt werden: den Chirurgen Dr. Christian Mertens (Benjamin Sadler) und den Krankenpfleger Bernd Haimann (Wolfgang Menardi). Doch kurz bevor die Ermittlerinnen den Pfleger vernehmen können, verschwindet er. Karin ist sich inzwischen sicher, dass Dr. Mertens der Täter ist, doch seine Ehefrau gibt dem Arzt ein sicheres Alibi. Karin zweifelt an ihrem eigenen Urteilsvermögen und verliert die Unterstützung ihres Chefs Schnabel. Leonie Winkler (Cornelia Gröschel) beginnt, für die Kollegin zu kämpfen, und gemeinsam gelingt es den Ermittlerinnen, dem Täter immer näher zu kommen ...

Das Drehbuch stammt von Erol Yesilkaya. Regie führte Alex Eslam. Für die Kamera ist Carlo Bobby Jelavic verantwortlich. Die Produzenten sind Nanni Erben, Quirin Berg und Max Wiedemann. Der verantwortliche Redakteur des MDR ist Sven Döbler.

Das Erste zeigt "Das Nest" am Sonntag, den 28. April 2019 um 20.15 Uhr.

Gerne möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, mit den Schauspielerinnen Karin Hanczewski und Cornelia Gröschel sowie mit Martin Brambach, dem Regisseur Alex Eslam und dem MDR-Redakteur Sven Döbler ins Gespräch zu kommen und laden Sie recht herzlich ein zum Interviewtermin mit Fotocall am:

   Dienstag, 12. März 2019, ab 10.00 Uhr 
   im Literaturhauscafé 
   Schwanenwik 38, 22087 Hamburg 

Bitte teilen Sie uns auf beiliegendem Antwortformular mit, ob wir uns auf Sie freuen dürfen.

Der Tatort "Das Nest" ist eine Produktion der Wiedemann & Berg Television im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks.

Pressekontakt:


MDR, Presse und Information, Sebastian Henne,
Tel.: (0341) 3 00 63 76, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

filmcontact, Julia Kainz / Johanna Hanke
Tel.: (030) 27 90 87 00, Fax: (030)27 90 87 95,
E-Mail: info@filmcontact.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MDR Mitteldeutscher Rundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung