MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR-Rundfunkrat ernennt Stephan Schwarze zum Rundfunkbeauftragten für den Datenschutz beim MDR

Leipzig (ots) - In der Sitzung des MDR-Rundfunkrates am Montag, 18. Juni 2018, wurde Stephan Schwarze zum 1. August 2018 für vier Jahre zum Rundfunkbeauftragten für den Datenschutz beim MDR (Rundfunkdatenschutzbeauftragter) ernannt. Der MDRVerwaltungsrat stimmte dem zu.

Zu den Aufgaben des Rundfunkdatenschutzbeauftragten gehört: die Anwendung der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu überwachen, durchzusetzen und alle Tätigkeiten, die damit im Zusammenhang stehen.

Stephan Schwarze, geboren 1970, ist Volljurist und besitzt die Befähigung zum Richteramt. Er ist seit 1999 als Jurist beim MDR beschäftigt und bekleidet das Amt des Datenschutzbeauftragten im MDR seit dem 1. Juli 2012. Darüber hinaus ist er seit dem 1. Januar 2017 Vorsitzender des Arbeitskreises der Datenschutzbeauftragten von ARD/ZDF und DLR. Schwarze ist zertifizierter Datenschutzbeauftragter der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD).

Gemäß §42a Abs. 2 MDR-StV (neu) wird die Dienststelle des Rundfunkdatenschutzbeauftragten bei der Geschäftsstelle von Rundfunkrat und Verwaltungsrat eingerichtet.

Pressekontakt:

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK, Horst Saage, Vorsitzender des Rundfunkrates
Tel.: (0341) 3 00 62 21, Fax: (0341) 3 00 62 60,
E-Mail: rundfunkrat@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: