Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MDR Mitteldeutscher Rundfunk

07.02.2018 – 10:05

MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Anzahl von Pflege- und Heimkindern steigt weiter

Leipzig (ots)

Folgender Text ist bei exakter Quellenangabe MDR freigegeben:

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen leben immer mehr Kinder bei Pflegeeltern und in Heimen. Das geht aus einer Umfrage von MDR "exakt" bei den zuständigen Behörden der Länder hervor. Demnach waren Ende 2016 insgesamt 7.845 Kinder in einer sogenannten Vollzeitpflege bei Ersatzeltern untergebracht. Im Jahr 2012 waren es in den drei Bundesländern mit 6.920 fast 1.000 weniger. Die meisten Pflegekinder gibt es in Sachsen (3.733), gefolgt von Sachsen-Anhalt (2.547) und Thüringen (1.565). Zahlen aus dem Jahr 2017 liegen noch nicht vor.

Auch die Anzahl der Kinder, die in einem Heim wohnen und möglicherweise auf einen Platz bei Pflegeeltern warten, ist gestiegen. So leben nach aktuellsten Erhebungen laut Sozialministerium in Sachsen 7.118 Kinder in Heimen oder betreuten Wohnformen. Vier Jahre zuvor waren es noch rund 2.500 weniger. In Sachsen-Anhalt und Thüringen sind die Belegungen der Heimplätze in den vergangenen Jahren ähnlich stark gestiegen.

Damit hat sich auch der Bedarf an Pflegeeltern in den vergangenen Jahren sehr erhöht. "2016 wurde der Mehrbedarf von den Jugendämtern des Landes Sachsen-Anhalt auf ca. 135 Familien geschätzt", sagte eine Sprecherin des Landesverwaltungsamtes MDR "exakt". Das Problem der fehlenden Pflegefamilien bestehe zwar in unterschiedlicher Intensität, aber generell im Land. Vor allem mangele es an spezialisierten Eltern, die etwa Bereitschaftspflegestellen anbieten. Auch in Sachsen wird es laut Sozialministerium immer schwieriger, geeignete Pflegeeltern zu finden. Mehr dazu auch unter http://mdr.de/investigativ

Ansprechpartner: CvD Anja Riediger 
Tel.: 0341 300 4845, anja.riediger@mdr.de 

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Sebastian Henne, Tel.: (0341) 3 00 63
76, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MDR Mitteldeutscher Rundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung