MDR Mitteldeutscher Rundfunk

MDR-exakt: 21 Brand- und Sprengstoffanschläge auf Asylunterkünfte in Mitteldeutschland
Bislang nur in 3 Fällen Tatverdächtige ermittelt

Leipzig (ots) - Folgender Text ist bei exakter Quellenangabe MDR-Magazin "exakt" ab sofort zur Veröffentlichung freigegeben.

In diesem Jahr wurden in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mindestens 21 Brand- und Sprengstoffanschläge auf Asylunterkünfte verübt. Das ergaben Recherchen des MDR-Nachrichtenmagazins exakt. Darunter befanden sich sowohl geplante als auch bereits bewohnte Heime. Vor allem die Anschläge auf die Asylunterkünfte im sächsischen Meißen, im sachsen-anhaltischen Tröglitz und im thüringischen Ebeleben wurden dabei deutschlandweit bekannt.

Gefahr für Leib und Leben

Bei fünf Brand- und Sprengstoffanschlägen bestand für die Bewohner sogar Lebensgefahr - in Tröglitz, Dresden, Freiberg, Brand-Erbisdorf und Oschersleben.

Bisher Täter kaum ermittelt

Von den 21 Brand- und Sprengstoffanschlägen auf Asylunterkünfte konnten nach exakt-Recherchen bis heute nur in 3 Fällen Tatverdächtige ermittelt werden - in Tröglitz, Brand-Erbisdorf und Hoyerswerda.

In den meisten Fällen dauern die Ermittlungen seit Monaten an. Frank Greuel, Soziologe vom Deutschen Jugendinstitut Halle, nimmt den deutschen Rechtsstaat in die Pflicht.

"Die Hemmschwelle sinkt. Und der Eindruck entsteht, dass man das Ganze fast ungestraft machen kann. Demengegenüber steht der Erfolg aus der Szene. Das potenziert natürlich solche Gewalttaten und es wird dann auch schwierig, in die Spirale und Dynamik wieder einzugreifen."

Brand- und Sprengstoffanschläge auf Asylunterkünfte in Mitteldeutschland 2015:

08.01.2015 Dresden - Brandstiftung 
13.02.2015 Freiberg - Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion 
04.04.2015 Tröglitz -Brandstiftung 
20.04.2015 Dippoldiswalde - Brandstiftung 
22.04.2015 Brand-Erbisdorf - Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion 
03.06.2015 Hoyerswerda - Brandstiftung 
26.06.2015 Wilsdruff - Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz 
28.06.2015 Meißen - Brandstiftung 
31.07.2015 Lunzenau - Brandstiftung 
25.08.2015 Döbeln - Brandstiftung 
26.08.2015 Leipzig - Brandstiftung 
27.08.2015 Oschersleben - Brandstiftung 
28.08-2015 Aue - Brandstiftung 
30.08.2015 Merseburg - Brandstiftung 
07.09.2015 Ebeleben - Brandstiftung 
03.10.2015 Bischhagen - Brandstiftung 
07.10.2015 Dresden - Brandstiftung 
10.09.2015 Bleicherode - versuchte Brandstiftung 
11.09.2015 Gerstungen - Brandstiftung 
20.09.2015 Freital - Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion 
04.10.2015 Friemar - Brandstiftung 

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Susanne Odenthal,
Tel.: (0341) 3 00 64 55, E-Mail: presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: