MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Axel-Springer-Preis für "Exakt - Die Story" verliehen

Leipzig (ots) - Nadja Mönch und Diana Voigtländer wurden für ihre Reportage "Der Alkohol, meine Eltern und ich" aus der Reihe "Exakt - Die Story" im MDR FERNSEHEN ausgezeichnet. Unter insgesamt 58 Einsendungen in der Kategorie Fernsehen errangen sie den zweiten Platz.

Bundesweit leben rund 2,7 Millionen Mädchen und Jungen in Familien, in denen die Alkohol-Sucht der Eltern den Alltag bestimmt. In jeder dritten Trinker-Familie kommt es sogar zu physischer Gewalt. Doch Hilfsangebote gibt es vor allem für die Abhängigen - nur etwa jedes 100. Kind erhält Unterstützung. Dabei belegen Studien, dass Kinder, die in solchen Verhältnissen aufwachsen, besonders gefährdet sind, selbst süchtig zu werden.

Die beiden Autorinnen haben über Monate hinweg recherchiert und den Alltag betroffener Kinder und ihrer alkoholkranken Eltern einfühlsam begleitet. Das Ergebnis bewertete die Jury des Axel-Springer-Preises folgendermaßen:

"Eine eindrückliche Filmarbeit, die unter die Haut geht. Die Autorinnen bleiben nicht stehen bei der Kategorie "Schicksal", sondern decken einen Missstand auf ... Ein Film, der zugleich eine Gradwanderung ist, weil die Würde der Kinder auf dem Spiel steht ... Eine preiswürdige Leistung.

Die Verleihung des Axel-Springer-Preises für junge Journalisten fand gestern Abend (6. Mai) zum 23. Mal im Berliner Axel-Springer-Haus statt. Vor rund 250 geladenen Gästen aus Medien, Kultur und Politik zeichneten die vier unabhängigen Jurys in den Kategorien Internet, Fernsehen, Hörfunk und Print zwölf Beiträge mit Preisgeldern von insgesamt 54.000 Euro aus.

Der Axel-Springer-Preis ist die bedeutendste Anerkennung für Nachwuchsreporter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er wird bewusst an junge Journalistinnen und junge Journalisten vergeben, weil die Stifter journalistischen Nachwuchs fördern und zu besonderen Leistungen anspornen wollen.

"Exakt - Die Story: Der Alkohol, meine Eltern und ich - Kindheit zwischen Suff und Sorgen" wurde am 13. März 2013 im MDR FERNSEHEN gesendet.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Sebastian Henne,
Tel.: (0341) 3 00 63 76, E-Mail: presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: