MDR Mitteldeutscher Rundfunk

"Drei waagrecht, fünf senkrecht"

Leipzig (ots) - Vor 100 Jahren, am 21. Dezember 1913, wurde das erste Kreuzworträtsel veröffentlicht. MDR FIGARO erinnert daran mit einem Essay am 14. Dezember, 19.05 Uhr, sowie am Jahrestag, am 21. Dezember, in seinem Vormittagsprogramm. Miträtseln können Hörer unter figaro.de.

Der aus England stammende Journalist Arthur Wynne war verantwortlich für die Rätselbeilage der "New York World". Für die Weihnachtsausgabe 1913 wollte er sich etwas ganz Besonderes für seine Leser einfallen lassen. Er erfand kurzerhand das Kreuzworträtsel. Und schon musste er jede Woche ein neues veröffentlichen. Bald trat das Kreuzworträtsel seinen Siegeszug um die Welt an. Auch im Kabarett und Hörspiel fand die beliebteste Rätselform der Welt ihren Niederschlag. Michael Schulte ist der Geschichte des Kreuzworträtsels nachgegangen. Die Ursendung seines Features "Drei waagrecht, fünf senkrecht" ist am Samstag, 14. Dezember, 19.05 Uhr bei MDR FIGARO zu hören. Sprecher sind Walter Niklaus und Juergen Schulz, Regie hatte Matthias Seymer.

Faszination eines Buchstabenrasters "Happy Birthday, Kreuzworträtsel!" heißt es im Vormittagsprogramm des MDR-Kulturradios am 21. Dezember, dem Jahrestag der ersten Veröffentlichung eines Kreuzworterätsels. Gratuliert wird u. a. mit einem Kalenderblatt von Sven Heck - und mit Kurt Tucholsky. MDR Figaro-Autorin Jasmin Galonski macht sich auf die Suche nach dem Erfolgsrezept des Kreuzworträtsels und trifft dabei einen Rätselautor der alten Schule. Und nicht zuletzt stellt sich die Frage, warum die immer gleichen Buchstabenraster seit 100 Jahren Menschen jeden Alters zum Tüfteln bringen. Mozarts und Rossinis Friseur mit sechs Buchstaben? - MDR Figaro waagerecht und senkrecht gibt es außerdem in der kommenden Woche als Online-Rätsel auf www.figaro.de.

Übrigens: Am 5. Januar 2014 feiert MDR FIGARO ein weiteres Rätsel-Jubiläum: Ab 11.05 Uhr können Hörerinnen und Hörer bei der 1200. Folge des beliebten "Sonntagsratens" mitmachen und gewinnen.

Pressekontakt:

MDR Presse und Information, Petra Saalbach, Tel. (0341) 300 6473;
presse@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: