MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Maria Riesch ist absoluter Hingucker: Damen-Abfahrt sorgt für ARD-Spitzenwert zur Halbzeit

Vancouver (ots) - Am Ende der ersten Woche bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver ziehen die Verantwortlichen der ARD eine positive Zwischenbilanz. "Sowohl mit den Übertragungen als auch mit dem Zuschauerinteresse sind wir sehr zufrieden", sagte Olympiateamchef Wolf-Dieter Jacobi vom federführenden Mitteldeutschen Rundfunk (MDR).

Insbesondere die bisherigen Einschaltquoten sorgten für strahlende Gesichter. Dabei bedeuteten die 8,92 Millionen Zuschauer in der Spitze bei Maria Rieschs Abfahrts-Rennen den absoluten ARD-Spitzenwert zur Halbzeit der Spiele. Durchschnittlich erreichte der Wettkampf am Mittwochabend ein Publikum von 7,08 Millionen (20,9 Prozent Marktanteil), womit er sich sogar gegen die zeitgleiche Berichterstattung der Fußball-Champions-League durchsetzte.

Als Quotenrenner entpuppten sich wie erwartet auch Biathlon und Skispringen: Am ersten Wettkampftag verfolgten 7,3 Millionen Zuschauer (23,5 Prozent Marktanteil) Magdalena Neuners zweiten Platz beim Sprintrennen, bereits zuvor hatten 7,52 Millionen (24 Prozent Marktanteil) den "Königen der Lüfte" zugeschaut.

"Bereits in den Wochen vor den Olympischen Spielen konnten wir ein zunehmendes Interesse für den Wintersport verzeichnen", stellte Jacobi fest, dessen Sender erstmals für die Fernseh-, Hörfunk- und Online-Übertragung der Olympischen Spiele verantwortlich zeichnet. Durch den erfolgreichen Start der HD-Regelausstrahlung habe das olympische TV-Erlebnis für viele Zuschauer zudem einen weiteren Qualitätsschub erfahren.

Als "herausragend" bezeichnete Jacobi die Arbeit des gesamten ARD-Olympiateams: "Es zeigt sich, dass alles optimal vorbereitet wurde und sich alle Kollegen bestens auf die Herausforderung eingestellt haben." Selbst in unerwarteten Situationen habe sein Team angemessen reagiert. Auch das Zusammenspiel zwischen den Kollegen von Fernsehen, Hörfunk und Internet funktioniere ausgezeichnet, der neuartige "trimediale newsdesk" habe sich vollends bewährt.

Nicht nur der Online-Auftritt olympia.ard.de verzeichnet laut Statistik "blendende" Zugriffszahlen, auch das Interesse am Hörfunkangebot stimmt die Verantwortlichen sehr zufrieden. "Unser Team überzeugt durch ausgezeichnete Arbeit und vermittelt eine derart emotionale und eindrucksvolle olympische Stimmung, dass die Hörer gefesselt sind", lobte Hörfunk-Teamchef Christian Schneider.

Pressekontakt:

Ansprechpartner vor Ort in Vancouver:
Dirk Thärichen
Hauptabteilungsleiter Kommunikation
MDR - Unternehmenssprecher
dirk.thaerichen@mdr.de
Tel.: +49 (0)341 / 30097 5646
Mobil: +1 778 / 9605015

Ansprechpartner in Leipzig:
Maike Beilschmidt
Hauptabteilung Kommunikation
MDR - Projektleiterin Olympia 2010
maike.beilschmidt@mdr.de
Tel.: +49 (0)341 / 300 6586
Mobil: +49 (0)151 / 14700510

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: