Siemens Stiftung

Die 23 Finalisten des empowering people. Award stehen fest - Online-Voting für den Community Prize ist eröffnet

München (ots) - Die Siemens Stiftung prämiert die besten Einreichungen mit Preisgeldern von mehr als 200.000 Euro am 6. Oktober in Berlin.

Mit dem empowering people. Award sollen einfache, aber intelligente Techniklösungen identifiziert werden, die die Grundversorgung von Menschen in Entwicklungsregionen sichern helfen. Neben einer überzeugenden technischen Entwicklung ist entscheidend, dass sich die Produkte und Lösungen auf Basis von Geschäftsmodellen vor Ort realisieren lassen, Arbeitsplätze schaffen und somit den Menschen eine nachhaltige Zukunftsperspektive bieten. Zwei Expertenteams, auf die Beurteilung technischer Entwicklungen bzw. sozialer Geschäftsmodelle spezialisiert, haben die über 800 eingereichten Projekte geprüft und die 23 besten Techniklösungen ausgewählt. Während eine internationale Jury über die drei Gewinner des Awards entscheidet, stimmt die Online-Community nun über den Gewinner eines zusätzlichen Publikumspreises ab. Er wird gemeinsam mit den drei Hauptgewinnern bei der Preisverleihung in Berlin ausgezeichnet.

Die Auswahl der Finalisten erfolgte auf Grundlage verschiedener Kriterien. So wurden die eingereichten Lösungen daraufhin geprüft, ob sie technisch realisierbar sind und sich unter den jeweiligen regionalen Bedingungen umsetzen lassen. Besonders bewertet wurde auch, wie nachhaltig das zugrunde liegende Geschäftsmodell in sozialer und finanzieller Hinsicht ist. "Die Auswahl der Finalisten war für die beiden Expertenteams eine Herausforderung. Unter den eingereichten Vorschlägen befanden sich viele beeindruckende Lösungen und Produkte", sagt Rolf Huber, Vorstand der Siemens Stiftung. "Jetzt sind wir gespannt auf die Bewertung unserer engagierten internationalen Community. Sie kann ab sofort für die Erfindung stimmen, der sie am meisten Potenzial für die Menschen in Entwicklungsregionen zutraut."

Bei der Preisverleihung in Berlin erhalten die drei von der internationalen Jury ausgewählten Gewinner des empowering people. Award Preisgelder in Höhe von 50.000, 30.000 bzw. 20.000 Euro, die 20 weiteren Finalisten werden mit je 5.000 Euro prämiert. Der Gewinner des Publikumspreises darf sich auf technisches Equipment für sein Projekt im Wert von 3.000 Euro freuen.

Darüber hinaus erhalten alle 23 Finalisten sowie weitere Erfinder und Sozialunternehmer mit vielversprechenden Lösungen die Möglichkeit, sich dem empowering people. Network anzuschließen, das die Siemens Stiftung 2013 ins Leben gerufen hat. Die Mitglieder des Netzwerks profitieren unter anderem von Offline- und Online-Weiterbildungsangeboten zu Themen, die für ihre Arbeit relevant sind, und erfahren fachliche Beratung und Unterstützung bei der Weiterentwicklung ihrer Organisation und der Implementierung ihrer Lösungen.

Ab sofort werden die Finalisten unter www.empowering-people-network.siemens-stiftung.org/en/shortlist vorgestellt, hier ist auch die Online-Stimmabgabe für den Community Prize möglich.

Pressekontakt:

Kontakt: Julia Rüter, julia.rueter@siemens-stiftung.org

Original-Content von: Siemens Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Siemens Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: