Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Doppelfolge: Schreckensnachricht bei den Geissens

München (ots) - Zwischen Wasserschaden und Smoothie-Tasting - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

04.02.2019 – 14:43

Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Stabiler Start ins Autojahr

Bonn (ots)

Recht stabil ist der Automarkt ins neue Jahr gestartet. Mit knapp über 601 000 Pkw wechselten im Januar 0,4 Prozent mehr Fahrzeuge die Besitzer als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Neuzulassungen lag mit rund 265 700 Einheiten um 1,4 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat. Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) waren davon 34,5 Prozent mit Dieselantrieb ausgerüstet. Das entspricht einem Zuwachs von 2,1 Prozent gegenüber dem Januar 2018.

Für das Autojahr 2019 rechnet der ZDK mit einem stabilen Geschäft bei den Neuzulassungen auf dem Niveau von 2018 und einer leicht positiven Tendenz bei den Besitzumschreibungen. Die Werkstattauslastung werde sich wieder auf dem hohen Niveau von 2018 bewegen, so ein Sprecher.

Pressekontakt:

Ulrich Köster, ZDK-Pressesprecher
Tel.: 0228/ 91 27 270
E-Mail: koester@kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung