Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Kfz-Gewerbe: Positiver Zulassungstrend geht weiter

Bonn (ots) - Der positive Trend bei den Zulassungen gebrauchter und fabrikneuer Pkw aus dem Januar hat sich im Februar fortgesetzt. Mit fast 544 000 Besitzumschreibungen gab es im Februar 2014 einen Zuwachs gegenüber dem Vorjahresmonat von 7,1 Prozent. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres lag die Zahl der Besitzumschreibungen bei knapp 1,14 Millionen und damit um 5,4 Prozent über dem gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres.

Auch bei den Neuzulassungen gab es wieder Grund zur Freude. Über 209 000 fabrikneue Pkw auf den Straßen bedeuten ein Plus von 4,3 Prozent gegenüber dem Februar 2013. Kumuliert lagen die Neuzulassungen im Januar und Februar 2014 bei mehr als 415 000 Einheiten und damit um 5,7 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres.

Die Fortschreibung des positiven Jahresauftakts im Februar bestätigt nach Ansicht eines Sprechers des Kfz-Gewerbes die zuversichtliche Stimmung der Branche für das laufende Jahr. In der Summe rechnet das Kfz-Gewerbe mit über drei Millionen Neuzulassungen. Das Gebrauchtwagengeschäft und der Servicebereich dürften sich wieder auf dem Niveau von 2013 bewegen.

Pressekontakt:

Ulrich Köster, Pressesprecher
Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)
Tel.: 0228/ 91 27 270
E-Mail: koester@kfzgewerbe.de
Internet: www.kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: