Das könnte Sie auch interessieren:

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

02.09.2011 – 11:00

Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

IAA-Sonderschau zeigt seltene Oldtimer

Bonn (ots)

Ein Koco-Kleinwagen von 1923 mit Boxermotor ist einer der außergewöhnlichen Stars der Oldtimer-Sonderschau auf der IAA in Frankfurt. Anlässlich des 125. Geburtstags des Automobils präsentiert der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) gemeinsam mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) und dem ADAC in Halle 6.1 eine Oldtimer-Sonderschau mit exklusiven Schaustücken der Automobilgeschichte. Auf einer Fläche von zirka 1 000 Quadratmetern sind insgesamt 16 Schätze zu bewundern. Eine Reise durch die Historie des Automobils in elf Dekaden bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich aus dem Trubel der Hallen ein wenig zurückzuziehen und in die facettenreiche Vergangenheit des Automobilbaus einzutauchen. Darüber hinaus zeigt der ZDK in einer "lebendigen" Werkstatt, wie in einem "Fachbetrieb für historische Fahrzeuge" kleine Beulen an einem Oldtimer lackschadenfrei ausgebessert werden.

Parallel zum Auftritt auf der IAA hat das Kfz-Gewerbe vor kurzem einen brandneuen Internet-Auftritt für Old- und Youngtimer-Freunde gestartet. Unter der Adresse www.kfzgewerbe-oldtimer.de werden aktuelle und relevante Informationen zum Technischen Kulturgut "Oldtimer" zusammengefasst. Rechtliche und unternehmerische Fakten und Hintergründe stehen im Mittelpunkt der Rubrik "Beratung & Service für Werkstätten und Sachverständige". Unter anderem finden die Fachleute hier Informationen zu Versicherungen, zum Zertifizierungsverfahren oder zum so genannten H-Kennzeichen. Unter "Aus- & Weiterbildung für jedermann" stellt die Website das Pilotprojekt "Zusatzqualifikation für Kfz-Mechatroniker" und Weiterbildungsangebote vor. Die Rubrik "Tipps & Informationen" wendet sich an Besitzer und Fahrer von Oldtimern.

Pressekontakt:

Ulrich Köster
Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0228/ 91 27 270
Fax.:0228/ 91 27 154
Mail: koester@kfzgewerbe.de
Internet: www.kfzgewerbe.de

Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung