Gruner+Jahr, GEO

Der Natur auf der Spur - GEO schreibt zum 8. GEO-Tag der Arten-vielfalt erneut großen Schülerwettbewerb aus

    Hamburg (ots) - GEO und die Deutsche Wildtier Stiftung prämieren Schüler-Projekte zum Thema Artenvielfalt / Hauptgewinn: fünftägige Klassenreise ins Wildtierland in die Uckermark

    Zum 8. GEO-Tag der Artenvielfalt am 10. Juni schreibt GEO in diesem Jahr in Kooperation mit der Deutschen Wildtier Stiftung einen großen Schü-lerwettbewerb aus. Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen aus dem gesamten Bundesgebiet sind aufgerufen, ein Stück Natur vor ihrer eigenen Haustür zu untersu-chen. In einem selbst abgesteckten Gebiet soll dokumentiert werden, wie viele Tier- und Pflanzenarten sich hier finden lassen. Die Jury aus Vertretern der Deutschen Wild-tier Stiftung, des Ernst Klett Verlags und der GEO-Redaktion prämiert die ideenreichs-ten und sorgfältigsten Arbeiten (Planung, Durchführung, Auswertung des Tages). Ein-gereicht werden können Text- und Bildmappen, Videos und CD-ROM- oder Internet-präsentationen. Die Sieger werden in der September-Ausgabe von GEO vorgestellt.

    "Schwerpunkt der GEO-Berichterstattung ist in diesem Jahr die biologische Vielfalt an Küsten, Ufern und im freien Wasser", so Tom Müller, Projektleiter des GEO-Tags der Artenvielfalt. "Die Aktionen der Schüler können sich an diesem Thema orientieren - jeder andere Lebensraum ist aber ebenso willkommen."

    "Die Deutsche Wildtier Stiftung will Verantwortung, Kenntnis und Sensibilität gegenüber großen und kleinen Wildtieren fördern. Da uns hierbei die 'Entscheider von morgen' besonders am Herzen liegen, unterstützen wir in diesem Jahr den Schülerwettbewerb des GEO-Tags der Artenvielfalt", so Sven Holst, Geschäftsführer der Deutschen Wild-tier Stiftung.

    Teilnahmebedingungen und Gewinne: Mitmachen können Klassen, Biologie-AGs, Leistungskurse, aber auch privat organisier-te Schülergemeinschaften verschiedener Klassen und Schulen. Das Projekt sollte von Lehrern oder Experten unterstützt und begleitet werden. Die Aktionen können am 10. Juni 2006, aber auch an einem beliebigen Tag in der Woche davor oder danach stattfinden.

    Die Siegerklasse fährt vom 18. bis 22. September 2006 ins Wildtierland in die Ucker-mark. Unter dem Motto "Wilde Tiere und Abenteuer" erleben die Sieger abenteuerliche Exkursionen in der weitläufigen Natur der Brohmer Berge. Weitere Preise wie GEOlino- oder GEO-Jahresabonnements sowie spannende Buchpakete warten auf Zweit- und Drittplatzierte. Für kleine Gruppen, die außerhalb des Unterrichts mit einem Projekt an-treten, wird dieses Jahr erstmals der "Expertenpreis für Schüler" vergeben. Die Gewin-ner werden zur Teilnahme an der GEO-Hauptveranstaltung im Jahr 2007 eingeladen.

    Die Teilnehmer des Schülerwettbewerbs müssen ihre Projekte im Internet www.geo.de/artenvielfalt unter dem Punkt "Anmeldung der Projekte" eintragen. Die Ausarbeitungen werden mit dem Stichwort "Schülerwettbewerb" an die GEO-Redaktion, Tom Müller, 20444 Hamburg geschickt - Einsendeschluss ist der 14. Juli 2006.

    Ausführliche Informationen zum Wettbewerb und GEO-Tag der Artenvielfalt gibt es in der GEO-Redaktion bei Tom Müller, Tel. 040-3703-2732, E-Mail mueller.tom@geo.de oder unter www.geo.de/artenvielfalt - hier können außerdem diverse Materialien wie die Arten-Checkliste, Begleithefte, Poster, Teilnahmeurkunden oder Logos bestellt und heruntergeladen werden.

Maike Pelikan GEO Marktkommunikation Tel: 040-3703-2157 Fax: 040-3703-5683 E-Mail: pelikan.maike@geo.de

Christine Gundlach Deutsche Wildtier Stiftung Tel: 040-7333-9330 Fax: 040-7330278 E-Mail: c.gundlach@dewist.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: