Gruner+Jahr, GEO

"Wie schützt sich der Mensch vor Naturgewalten?" Das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven und GEOlino starten einen neuen Wettbewerb

    Hamburg (ots) - Das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven und GEOlino rufen erneut  gemeinsam zu einem Wettbewerb für Kinder auf. Anlass ist die Sonderausstellung des Museums über den Hurrikan "Katrina" in New Orleans.

    Überall auf der Welt versuchen Menschen, ihren Lebensraum vor Naturgewalten wie Überflutungen, Stürme, Lawinen und Erdbeben zu schützen. Deiche an der Küste, Steinschlag-Schutznetze oder Blitzableiter sind nur einige Erfindungen, mit denen  diesen Gefahren begegnet wird. Nur durch solche Lösungen kann oft vermieden werden, dass Menschen den Heimatort verlassen müssen, um anderswo eine sichere Bleibe zu finden. In New Orleans haben die getroffenen Maßnahmen zum Schutz der Küste nicht genügt;  Hurrikan "Katrina" hat in der Stadt zahlreiche Todesopfer verlangt und ganze Stadtviertel zerstört.

    Die Sonderausstellung "Nach der Flut die Flucht. New Orleans - die ausgewanderte Stadt" (2.2.-10.5.2009) im Deutschen Auswandererhaus erinnert an die Katastrophe an der Golfküste der USA und zeigt die Folgen für die Menschen in New Orleans. Für die Zukunft der Stadt wird entscheidend sein, ob ein nachhaltiger und umfassender Schutz der Küste umgesetzt wird. Wenn dies nicht geschieht, werden immer mehr Bürger New Orleans auf Dauer verlassen.

    Mit Beginn der Ausstellung laden das Museum und das Kindermagazin GEOlino Kinder ein,  Klappbilder zu basteln,  die zeigen,  wie sich der Mensch vor Naturgewalten schützt. Die Szene kann mithilfe von Stiften, Folie, Wolle, Holz, Sand und allem, was auf Papier verarbeitet werden kann, entstehen. Zur Anregung berichtet GEOlino in seiner Februar-Ausgabe, wie Bewohner der Nordsee-Hallig Hooge mit Sturmfluten umgehen.

    Das Werk soll in einen  A4- Briefumschlag passen, der bis zum 6. März 2009 in der GEOlino Redaktion  (Stichwort Naturgewalten, 20444 Hamburg; Adresse und Alter bitte auch angeben!)  eintreffen muss. Die 25  beeindruckendsten  Einsendungen stellt das Deutsche Auswandererhaus vom 5. April bis zum 2. August 2009 aus. Die Gestalter der drei besten Arbeiten gewinnen ein Wochenende mit ihrer Familie in Bremerhaven und sind bei der Eröffnung der Ausstellung dabei. Der Wettbewerbsaufruf ist in der Februar-Ausgabe von GEOlino und auf dem Internetauftritt des Museums www.dah-bremerhaven.de nachzulesen. Achtung: Die Arbeiten können leider nicht zurückgesendet werden.

    Für die freundliche Unterstützung danken wir DB Regio Niedersachsen, im-jaich boardinghouse und dem Alfred-Wegener-Institut für Meeres- und Polarforschung.

    Im Deutschen Auswandererhaus, Europäisches Museum des Jahres 2007, folgen die Besucher den Spuren der über sieben Millionen Menschen, die über Bremerhaven nach Übersee auswanderten. Jeder Besucher erhält eine ausgewählte Auswandererbiografie, die er auf dem historischen Rundgang begleitet: Vom Abschied von der Heimat, den Bedingungen der Überfahrt bis zum Neuanfang in den USA, Argentinien oder Brasilien. Der Ausstellungsrundgang endet in der Gegenwart mit aktuellen Aspekten globaler Migration. In der Kids' World erleben Kinder das Thema als Goldgräber im Wilden Westen oder als Passagiere auf einem Auswandererschiff.

    Das Kindermagazin GEOlino erscheint monatlich und richtet sich an neugierige Jungen und Mädchen zwischen 8 und 14 Jahren, die gern lesen, staunen und mehr über die Welt erfahren wollen. GEOlino informiert die junge Zielgruppe über ein breites Themenspektrum - von Tieren bis Technik, von Astronomie bis Archäologie - und setzt auf hohe Qualität in Fotografie, Illustration und Wissensvermittlung. Den Erfolg von GEOlino hat die Redaktion zum Anlass genommen, seinen Lesern zusätzlich das monothematische Magazin GEOlino extra anzubieten, das viermal im Jahr erscheint. Mit einer durchschnittlich verkauften Auflage von 245.531 Exemplaren (IVW IV/2008) ist GEOlino die größte IVW-gemeldete Kinderzeitschrift Deutschlands und hat die höchste Abonnenten-Auflage aller deutschen Kinder- und Jugendzeitschriften (189.862 Exemplare, IVW IV/2008).

Pressekontakt:
Für Rückfragen:
Maike Pelikan Sabine Wacker
GEO Marktkommunikation Öffentlichkeitsarbeit
DEUTSCHES AUSWANDERERHAUS
Tel.: 040/3703-2157               Tel.: 0471/9 02 20-0
Fax: 040/3703-5683 Fax: 0471/9 02 20-22
E-Mail: pelikan.maike@geo.de;        EMail: s.wacker@dah-bremerhaven.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: