Gruner+Jahr, GEO

GEO Special "Die Seidenstraße"
Zu Gast bei den neuen Nomaden Kirgisistans

    Hamburg (ots) - Je mehr Schuhe vor der Jurte, desto mehr Glück. So lautet ein Sprichwort, das Kirgisen in ihrer zentralasiatischen Heimat seit Kurzem wieder verstärkt beherzigen: Sie laden Reisende ein, die traditionellen Filzzelte mit ihnen zu teilen. Ein Beispiel für gelungene Hilfe zur Selbsthilfe, wie das Magazin GEO Special in seiner aktuellen Ausgabe berichtet.

    Denn im 20. Jahrhundert, vor allem unter dem Sowjetregime und als die Hauptstadt noch Frunse hieß, wurden die meisten Bewohner des Berglandes sesshaft gemacht - oft gegen ihren Willen. Erst seit der Unabhängigkeit Kirgisistans ist eine gegenläufige Tendenz zu beobachten: Menschen entscheiden sich wieder für die Lebensweise ihrer Vorfahren und ziehen zurück in die Jurte, die zum Staatssymbol der jungen Republik geworden ist.

    Dass sie dort, selbst noch unsicher darüber, wie man Kühe hütet oder mit Dung heizt, auch Touristen beherbergen, ist Verdienst von Organisationen wie Community Based Tourism. Diese schulen Gastgeber und vermitteln Gäste; und geben zugleich einen Großteil der Einnahmen weiter. GEO-Special-Reporter wohnten für 8,60 Euro pro Person und Tag bei den neuen Nomaden. Und bekamen neben vergorener Stutenmilch und weichen Betten in unfassbarer Stille auch etwas, das mit Geld gar nicht zu bezahlen ist: von Herzen kommende Gastfreundschaft.

    Weitere Themen: - Mit drei GEO-Teams von China bis Teheran - Die populärsten Irrtümer über die legendäre Handelsroute - Der Mythos zum Nachreisen in zwei Wochen, vier Wochen, drei Monaten

    Das GEO Special "Die Seidenstraße" hat 162 Seiten, kostet acht Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich.

    Unter www.geo.de/presse-download finden Sie das aktuelle Heftcover zum Download.

Pressekontakt:
Maike Pelikan
GEO Marktkommunikation
20444 Hamburg
Tel.: 040/3703-2157, Fax: 040/3703-5683
E-Mail: pelikan.maike@geo.de
GEO im Internet: www.GEO.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GEO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GEO

Das könnte Sie auch interessieren: