ADAC

Fantrubel um Figos Elf auf Schalke

    München (ots) - Am Mittwoch, 21. Juni (16 Uhr), steigt in Gelsenkirchen das WM-Spiel Portugal gegen Mexiko. Auf den Zufahrtsstraßen zum Stadion und zu den Fan-Festen werden etliche Fans unterwegs sein. Besonders ab dem Mittag ist laut ADAC mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Die Stauschwerpunkte sind:

    - A 2 zwischen Essen-Gladbeck und AK Kreuz Recklinghausen - A 43 zwischen AK Recklinghausen und AK Herne - A 40 zwischen Bochum-Hamme und AK Essen-Ost - A 42 zwischen AK Essen-Nord und AK Herne - B 227 zwischen Gelsenkirchen-Süd und Gelsenkirchen-Buer (A2) - B 226 zwischen Bochum-Hamme und Gelsenkirchen-Schalke - B 224 zwischen Essen-Gladbeck und AK Essen-Nord

    Größere Verkehrsprobleme werden während der WM vor allem im Stadtteil Gelsenkirchen-Schalke erwartet. Der starke Andrang zum Fan-Fest in der Glückaufkampfbahn wird zeitweise Störungen verursachen. Besucher sollten ihr Fahrzeug früh auf P&R-Parkplätzen abstellen und mit dem Shuttledienst oder der Bahn weiterfahren. Auch hier muss mit einer längeren Anreise gerechnet werden, da Gäste des Fan-Festes die gleiche Stadtbahnlinie (302) wie die Stadionbesucher benutzen.

    Für Autofahrer, die den WM-Rummel rund um das Stadion umgehen möchten, gilt, das Gebiet um das Fußballstadion weiträumig zu umfahren. Wer unbedingt mit dem eigenen Pkw zum Stadion anreisen möchte, sollte früh genug los fahren, sein Navigationsgerät abschalten und unbedingt dem farblich abgestimmten Verkehrsleitsystem folgen.

ADAC Öffentlichkeitsarbeit Externe Kommunikation Am Westpark 8 81373 München Jürgen Grieving, Tel.: 089 76 76-6277 Anja Solf, Tel.: 089 76 76-3475

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: