ADAC

Spritpreise ziehen leicht an
Auch Rohölpreis gestiegen
Abends deutlich günstiger

Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"

München (ots) - Zum Höhepunkt der Sommerreisezeit sind die Kraftstoffpreise in Deutschland wieder gestiegen. Ein Liter Super E10 kostet nach Angaben des ADAC derzeit im Tagesmittel 1,312 Euro. Gegenüber der Vorwoche ist dies eine Verteuerung von 1,1 Cent. Der Dieselpreis kletterte um 1,3 Cent je Liter auf 1,114 Euro.

Verantwortlich für den Anstieg der Spritpreise sind die zuletzt leicht gestiegenen Rohölnotierungen. So kostet ein Barrel der Sorte Brent-Öl aktuell 48 Dollar. Der ADAC empfiehlt, die täglichen Preisschwankungen zu nutzen. So lohnt es sich, erst am Abend die Tankstelle anzusteuern. Früh am Morgen sind die Preise am höchsten. Ausführliche Informationen über die aktuellen Spritpreise im In- und Ausland gibt es unter www.adac.de/tanken. Eine schnelle Auskunft über die aktuellen Tankstellenpreise in Deutschland bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise".

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: