ADAC

ADAC-Schneebericht
Frühlingsbeginn in den Skigebieten / Wintersportmöglichkeiten nur noch in Hoch- und Mittellagen

    München (ots) - Hoch hinaus müssen Wintersportler an diesem
Wochenende. In Deutschland sind die Lifte nur noch in den bayerischen
Alpen und im Bayerischen Wald in Betrieb. Für Langläufer sieht es in
deutschen Gefilden schlecht aus: Nur noch wenige gespurte
Loipenkilometer stehen zur Verfügung.
    
    Das Frühjahr zieht mit aller Macht in die Alpentäler ein. Niedrig
gelegene Skigebiete leiden unter der Wärme deutlich, der Schnee ist
nass und schwer. Auf südseitigen Hängen und bei Talabfahrten muss mit
schneefreien Stellen gerechnet werden.
    
    In Österreich sollten die Skifahrer hoch gelegene Gebiete ab 1.500
Meter bevorzugen. Reichlich Maschinenschnee wurde beizeiten dem
Naturprodukt beigemischt und die so verstärkte Schneedecke übersteht
die ersten Sonnenstrahlen noch unbeschadet.
    
    In den Schweizer Süd- und Nordalpen werden die Skifahrer ebenfalls
von der Sonne verwöhnt. So schön die Sonne für die Wintersportler
ist, so sehr schadet sie der Schneedecke. Talabfahrten sind nur noch
bei Einsatz von Maschinenschnee möglich.
    
    Auch in den französischen Westalpen hat sich die Schneedecke unter
den herrschenden Plus-Temperaturen und den kräftigen Sonnenstrahlen
gesetzt. Bis hinauf in die Hochlagen wird mit Maschinenschnee
nachgeholfen.
    
    Südlich der Alpen hat Frau Holle den ganzen Winter konsequent
Pause gemacht und Skilauf war dort seit Beginn der Saison nur auf
Kunstschneepisten möglich. Der Maschinenschnee ist stärker
komprimiert als das Naturprodukt und übersteht so wesentlich länger
Sonne und Wärme.
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Cornelia Bruckner
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 6286
Fax: (089) 76 76- 2801
Cornelia.Bruckner@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: