Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

21.02.2002 – 10:00

ADAC

Straßengebühren in Österreich
Günstigere Maut für Vielfahrer / Kombination aus Jahreskarte und Pickerl spart bares Geld

    München (ots)

Vielfahrer fahren billiger mit einer Jahreskarte auf den gebühren-pflichtigen österreichischen Mautstrecken Arlbergtunnel, Brenner-, Tauern- oder Pyhrnautobahn. Laut ADAC macht sich der Kauf schon nach wenigen Hin- und Rückfahrten bezahlt. Der Preis einer Jahres-mautkarte reduziert sich nochmals fast um die Hälfte, wenn Autorei-sende auch eine Jahresvignette besitzen, wie man sie für alle öster-reichischen Autobahnen und Schnellstraßen braucht.

    Statt 87 Euro kostet die Jahresmautkarte dann nur noch 47 Euro,
denn 40 Euro von der 72,60 Euro teuren Jahresvignette werden auf die
Mautkarte angerechnet. Diese Vergünstigung gibt es allerdings nur,
wenn der perforierte Abschnitt der Jahresvignette (diesen des-halb
unbedingt aufheben) direkt an den Mautstellen vorgelegt wird. Die
Jahresmautkarte ist ab Ausstellungsdatum ein Jahr gültig und sowohl
an die Strecke als auch an das Autokennzeichen gebunden.
    
    Der Preisvorteil aus der Kombination Jahreskarte-Jahrespickerl
wird am Beispiel Brennerautobahn deutlich. Auf dieser Mautstrecke
kostet das Ticket für die einfache Fahrt 7,95 Euro. Legt man den
Preis der ermäßigten Mautkarte zugrunde, ist bereits nach der dritten
Hin- und Rückfahrt jede weitere Passage quasi gratis.
    
    Eine Vielfahrer-Ermäßigung erhalten dem ADAC zufolge ab 1. März
2002 auch Autofahrer, die innerhalb eines halben Jahres öfter auf der
Öresundbrücke  zwischen Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen und dem
schwedischen Festland unterwegs sind. Autoreisende, die sich ein
Vier-Fahrten-Ticket (Karten gibt es an der Mautstelle) für diese
Tunnel-Brückenkonstruktion kaufen, sparen pro Fahrt rund 8,50 Euro.
Bei einem Zehn-Fahrten-Ticket (fünf Hin- und Rückfahrten) sind es
etwa 13,50 Euro pro Fahrt. Die einfache Fahrt auf der 1999
eröffne-ten Route kostet 220 Dänische Kronen (rund 31 Euro), ein
Vier-Fahrten-Ticket 640 Dänische Kronen (rund 91 Euro) und ein
Zehn-Fahrten-Ticket 1250 Dänische Kronen (rund 179 Euro),meldet der
Automobil-Club.  
    
    
ots Originaltext: ADAC e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen:
Reiner Walsch
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2629
Fax:  (089) 76 76- 4800
Presse@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:
Tel.: (089) 76 76- 2078
oder  (089) 76 76- 2049
oder  (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ADAC
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung