ADAC

ADAC Stauprognose für den 14. bis 16. März 2014
Routen in die Wintersportgebiete bleiben viel befahren

München (ots) - Am kommenden Wochenende können Autofahrer auf den meisten Autobahnen mit normalem Verkehrsaufkommen rechnen. Auf den Routen in die und aus den Wintersportgebieten bleibt es laut ADAC jedoch voll. Auch im Großraum Hamburg sind Behinderungen zu erwarten, da dort die zweiwöchigen Frühlingsferien enden. Vor allem am Samstag müssen Ausflügler und Urlauber auf folgenden Strecken Staus einkalkulieren:

- A 1 Dortmund - Bremen - Hamburg 
- A 3 Nürnberg - Würzburg - Frankfurt 
- A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt 
- A 7 Füssen - Würzburg - Hannover - Hamburg 
- A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
- A 9 München - Nürnberg 
- A 93 Kufstein - Inntaldreieck 
- A 95 München - Garmisch-Partenkirchen 
- A 99 Umfahrung München 

Im Ausland sieht es nicht anders aus: In Österreich brauchen Wintersportfreunde sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückreise vor allem auf der Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie auf der Fernpassroute Geduld. In Italien gilt das ebenfalls für die Brennerstrecke und in der Schweiz für die A 1 St. Gallen - Zürich - Bern und die Gotthardroute.

In Genf endet am Sonntag (16. März 2014) der Internationale Automobilsalon. Die Ausstellung dürfte noch einmal für großen Andrang auf den Straßen rund um Genf und auf den Zufahrtsstraßen zum Messegelände sorgen.

Über die aktuelle Verkehrslage können sich Urlauber jederzeit im Internet unter www.adac.de/maps oder beim ADAC Info-Service unter der Rufnummer 800 5 10 11 12 (Montag bis Samstag 8 bis 20 Uhr) informieren.

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auf Twitter unter twitter.com/motorwelt.

Pressekontakt:

Otto Saalmann
Tel.: (089) 7676-2078
otto.saalmann@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: