PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ADAC mehr verpassen.

12.11.2012 – 08:00

ADAC

ADAC Stauprognose für das Wochenende 16. bis 18. November
Nur wenige Staus in Sicht
Anzahl der Baustellen nimmt ab

MünchenMünchen (ots)

Für das kommende Wochenende erwartet der ADAC nur mäßiges Verkehrs-aufkommen. Zu kürzeren Zwangspausen auf den Autobahnen wird es nur vor Baustellen kommen. Aber auch deren Zahl nimmt ab: Während im Oktober noch an über 400 Abschnitten im Fernstraßennetz gearbeitet wurde, gibt es nun noch 370 Baustellenbereiche. Die meisten davon findet man auf folgenden Strecken:

   -   A 1 Osnabrück - Bremen und Hamburg - Lübeck 
   -   A 3 Passau - Nürnberg 
   -   A 4 Erfurt - Chemnitz 
   -   A 5 Heidelberg - Darmstadt und Frankfurt - Kassel 
   -   A 7 Würzburg - Kassel - Hannover 
   -   A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München 
   -   A 9 Nürnberg - Halle/Leipzig 
   -   A 10 Berliner Ring 
   -   A 14 Leipzig - Nossen 
   -   A 24 Hamburg - Schwerin und Pritzwalk - Berlin 
   -   A 45 Hagen - Gießen 
   -   A 61 Hockenheim - Speyer 
   -   A 81 Singen - Stuttgart und Heilbronn - Würzburg 
   -   A 93 Rosenheim - Kiefersfelden 

Natürlich muss man jetzt jederzeit witterungsbedingte Behinderungen wie Nebel, überfrierende Nässe und Schnee einkalkulieren. Winter- oder zumindest Ganzjahresreifen sind für lange Fahrten ein Muss.

Auch auf den Hauptrouten der Nachbarländer wird es nur wenige Verzögerungen durch Baustellen geben. Wer im Ausland unterwegs ist sollte sich aber über die jeweiligen Winterreifen-Bestimmungen des Reiselandes informieren. Mehr dazu unter: www.adac.de/reise_freizeit/stadt_region_land/default.aspx.

Informationen über aktuelle Verkehrsstörungen gibt es im Internet unter www.adac.de/maps auch als App für iPhone, iPad sowie Android-Smartphones.

Pressekontakt:

ADAC
Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Otto Saalmann
Tel.: +49(089)76762078
Mail: otto.saalmann@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ADAC
Weitere Storys: ADAC