ADAC

ADAC Autotest
Hausgemachte Konkurrenz
Skoda Citigo 1.0 Ambition: Sehr sicher, aber nicht perfekt

München (ots) - Der neue Kleinstwagen von Skoda, der Citigo 1.0, holt im Gesamttesturteil des ADAC Autotest die Note 2,5. Als "hausgemachte Konkurrenz" ist er baugleich mit dem VW up! und unterscheidet sich von seinem Wolfsburger Bruder nur in kleinen Details wie etwa dem markenspezifischen Kühlergrill.

Der Citigo überzeugt als Kleinstwagen mit nur 3,56 Metern Länge vor allem im Stadtverkehr und beim Einparken - vorausgesetzt man hat sich für eine der höherwertigeren Ausstattungen entschieden und nicht für das 8 890 Euro günstige Basismodell Easy ohne Servolenkung. Der getestete "Ambition" hat bereits alles Wesentliche außer einer Klimaanlage an Bord. Dennoch wird auch beim Ambition deutlich, dass in der Kleinstwagenklasse der Rotstift regiert: Unbeleuchtete Schalter in den Türen, ein teilweise unverkleideter Kofferraum oder die unpraktischen Ausstellfenster in den Fondtüren verraten, wo gespart wurde.

Für diese Klasse vorbildlich: die Sicherheitsausrüstung mit guten Bremsen, serienmäßigem ESP und dem optionalen City-Notbremsassistenten, der bei Geschwindigkeiten bis 30 km/h und einer drohenden Kollision eine automatische Vollbremsung einleitet. Im ADAC Crashtest nach EuroNCAP-Norm erreicht der Citigo die vollen fünf Sterne.

Der getestete Dreizylinder mit 75 PS zeigt sich überraschend laufruhig, aber nicht sonderlich kräftig - was im Stadtverkehr aber kaum negativ auffällt. Im Umweltranking des ADAC, dem EcoTest, bekommt das Auto vier von fünf möglichen Sternen. Verbrauch: 5,4 Liter Super auf 100 Kilometer.

Alles in allem ist der Citigo ein gut gemachter, wenn auch nicht perfekter Kleinstwagen. Die getestete Version kostet 11 150 Euro - und damit in etwa so viel wie das Basismodell des größeren Skoda Fabia.

Zu diesem Text bietet der ADAC unter www.adac.de/tv einen Film an. Unter www.presse.adac.de ist eine Infografik verfügbar. Mehr Informationen zu dem aktuell getesteten Skoda und anderen Fahrzeugen unter www.adac.de Belegexemplare sind erbeten.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Unternehmenskommunikation
Redaktion Technik
Dr. Christian Buric
E-Mail: christian.buric@adac.de
Tel.: 00 49 (0) 89 7676-3866

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: