ADAC

Tunnelsperrung
Wartungsarbeiten beginnen
ADAC nennt Termine im März und April

München (ots) - Zweimal im Jahr - im Frühjahr und im Herbst - werden in vielen Tunnel Wartungsarbeiten durchgeführt. Damit Autofahrer nicht plötzlich vor einer gesperrten Tunneleinfahrt stehen, hat der ADAC die Termine der wichtigsten Tunnelsperrungen im Frühjahr zusammengestellt.

Vom 28. März bis in die frühen Morgenstunden des 1. April wird der Schweizer St. Gotthardtunnel auf der A2 zwischen Göschenen und Airolo auf Hochglanz gebracht. Jeweils von 22 bis 5 Uhr dauern die Wartungsarbeiten. Ebenso in den vier Nächten vom 4. bis 8. April wird von 22 bis 5 Uhr morgens geputzt. Am Wochenende bis Montagabend 22 Uhr werden keine Wartungsarbeiten durchgeführt. Während der Nachtsperren müssen die Autofahrer großräumig über die San-Bernardino-Route A 13 Chur - Bellinzona ausweichen. Der Gotthardpass hat voraussichtlich bis Mitte/Ende Mai Wintersperre und steht daher als Ausweichroute nicht zur Verfügung.

In Deutschland ist der Grenztunnel Füssen auf der A 7 in beiden Richtungen in den Nächten 6./7. und 7./8. April, jeweils von 19 bis 5 Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Wann weitere Röhren betroffen sind, erfahren Autofahrer unter www.adac.de/reise_freizeit/verkehr/aktuelle_verkehrslage durch die aktuellen Verkehrsmeldungen. Eine individuelle Beratung erhält man unterwegs via Handy unter der Nummer 22 4 11 (1,10 Euro/Min. zzgl. Verbindungskosten) für T-Mobil, Vodafone und O2, E-Plus-Kunden wählen 11 4 11 (1,10 E/Min. plus Verbindungsgebühren).

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Unternehmenskommunikation
Regina Ammel
Tel.: +49 (0) 89/7676 3475
E-Mail: Regina.Ammel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: