CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Singhammer: Familienpolitischer Erfolg beim Kindergeld

    Berlin (ots) - Zum Kompromiss hinsichtlich der Begrenzung der Bezugsdauer des Kindergeldes, erklärt der Familien-, Senioren-, Frauen- und Jugend-politische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johannes Singhammer MdB:

    Die im Koalitionsausschuss vereinbarte stufenweise Herabsetzung des Höchstalters von Kindergeldempfängern ist ein gutes Resultat.

    Anders als ursprünglich vereinbart, wird das Höchstbezugsalter von 27 auf 25 Jahre nicht schlagartig am 1. Januar 2007 herabgesetzt, sondern stufenweise. Für heute 25-27-jährige bleibt die alte Zahldauer unverändert. Für die heute 24-jährigen wird das Kindergeld bis zum 26. Lebensjahr gezahlt.

    Ein wichtiges Ergebnis, da diese Altersgruppen mit der Fortzahlung gerechnet haben. Mit den geschaffenen Übergangsfristen können sich Familien besser auf die finanzielle Neuregelung einstellen.

    Entscheidend wichtig ist weiter, dass für Kinder mit Behinderung die Bezugsdauer bis zum 27. Lebensjahr unverändert bestehen bleibt.

    Damit haben sich die Familienpolitiker der Union mit ihren Forderungen durchgesetzt.

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: