CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss: Endlich Ursachen beseitigen und nicht neue Bürokratie schaffen

    Berlin (ots) - Zum rot-grünen Gesetzentwurf zur besseren Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung erklärt der mittelstandspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. h.c. Hansjürgen Doss MdB:

    Die Ursache für Schwarzarbeit liegt vor allem darin, dass Rot-Grün
den Betrieben und Beschäftigten immer mehr Belastungen aufgebürdet
hat. Unter anderem hat die rot-grüne Koalition
    
    - die Energie verteuert,
    
    - mit der Ökosteuer Betriebe und Beschäftigte gleichermaßen
        belastet,
    
    - die Steuerreform am Mittelstand vorbei durchgepeitscht,
    
    - die Kosten für das neue Betriebsverfassungsgesetz den kleinen
        und mittleren Betrieben aufgebürdet,
    
    - einen immer dichter werdenden Reglementierungsdschungel um den
        Unternehmer hochgezogen
    
    - sowie immer höhere und zahlreichere bürokratische Hürden
        geschaffen.
    
    Die Summe dieser rot-grünen Belastungen ist es, die die Menschen
in die Schwarzarbeit treibt. Dieser Gesetzentwurf führt zu weiteren
Belastungen für alle steuerehrlichen Betriebe. Im Ergebnis wird die
gesamte Wirtschaft mit zusätzlicher Bürokratie überzogen und damit
mit noch mehr Kosten belastet. Dieser rot-grüne Aktionismus ist reine
Augenwischerei und wird im schlimmsten Fall sogar zur Schwarzarbeit
beitragen.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: