CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Holzenkamp/Stier: Delfinarien sind wichtig für den Artenschutz

Berlin (ots) - Der Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages debattierte am gestrigen Mittwoch im Rahmen einer öffentlichen Anhörung über den Antrag von Bündnis 90/Die Grünen "Haltung von Delfinen beenden". Dazu erklären der Vorsitzende der AG Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der CDU/CSU-Bundes¬tagsfraktion, Franz-Josef Holzenkamp, und der zuständige Berichterstatter Dieter Stier:

"Die Anhörung hat uns heute deutlich gemacht, dass es keine sinnvolle Begründung für ein Verbot der Delfinhaltung in Deutschland gibt. Delfine können in modernen Delfinarien tiergerecht gehalten werden. Das zeigen wissenschaftliche Stressuntersuchungen der Tiere.

Außerdem leisten Delfinarien einen wichtigen Beitrag für den Artenschutz, indem sie gute Bedingungen für die Grundlagenforschung bieten. So lieferten beispielsweise Forschungen im Delfinarium Fjord&Baelt (Dänemark) wichtige Erkenntnisse über die Auswirkungen von Lärm durch Offshore-Windparks auf Schweinswale in der Nordsee. Zudem engagieren sich deutsche Delfinarinen in erheblichem Maße in der Naturschutzbildung und sensibilisieren die vielen hunderttausend Zoobesucher für die Belange der Tiere.

Der Antrag der Grünen nimmt dies alles nicht zur Kenntnis. Er zeugt vielmehr von einer Politik der Bevormundung, für die die Grünen stehen. Das internationale Entsetzen der Fachwissenschaftler über die Intention des Grünen-Antrags teilt die CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Uns kommt es darauf an, die tiergerechte Delfinhaltung in Deutschland weiterzuentwickeln. Deshalb lehnen wir den Antrag der Grünen ab."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: