CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Nooke: Schröder gescheitert

    Berlin (ots) - Der Stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Sprecher der Abgeordneten der Neuen
Bundesländer, Günter Nooke MdB erklärt:
    
    Die Arbeitsmarktzahlen in den östlichen Bundesländern stagnieren.
Mit einer Arbeitslosenquote von 17,1 Prozent setzt sich damit der
negative Trend, die Abkoppelung des Ostens vom Westen, fort. An der
Zahl der Arbeitslosen wollte sich Bundeskanzler Schröder messen
lassen, aber es gibt trotz massiver Abwanderungen aus den östlichen
Bundesländern und geringeren Erwerbstätigenzahlen keinerlei Besserung
für die Arbeitslosen im Osten.
    
    Bundeskanzler Schröder versucht derzeitig mit peanuts zusätzliche
Ostprogramme zu organisieren. Er hat die Gelder für den zweiten
Arbeitsmarkt reduziert, um sie im Wahljahr wieder hochzufahren. Von
Kohl lernen, heißt hier bestimmt nicht siegen lernen.
    
    Die Ostdeutschen brauchen langfristige Perspektiven und nicht
ABM-Maßnahmen und unlautere Vertröstungen, die zu neuen
Enttäuschungen führen.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: