Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

08.06.2010 – 15:46

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Ruck: Sparbeschlüsse - Richtige Schritte in richtige Richtung

Berlin (ots)

Zur Vorlage der Sparbeschlüsse der Bundesregierung erklärt der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dr. Christian Ruck MdB:

Der Weg zu einer nachhaltigen Gesellschaft ist weit und mühsam, aber wir müssen ihn gehen, wenn wir unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Umwelt hinterlassen wollen. In vielen Bereichen von Gesellschaft und Wirtschaft müssen wir umsteuern, um Nachhaltigkeit zu erreichen. Dies gilt national wie international, dies gilt beim Schutz der Wälder als CO2-Senke wie bei der Sanierung des Gebäudebestandes.

Es ist sehr zu begrüßen, dass die Bundesregierung generell Finanzhilfen und Steuervergünstigungen auf den Prüfstand stellt und dabei in erster Linie zunächst die Ausnahmeregelungen bei der so genannten Ökosteuer, die zu Mitnahmeeffekten geführt haben, im Auge hat. Dies ist der richtige Ansatzpunkt, umweltschädigende Subventionen zu reduzieren.

Die Besteuerung der Kernenergie wird ebenfalls ihre ökologische und ökonomische Wirkung nicht verfehlen. Sie ist notwendig, um Zusatzgewinne abzuschöpfen und die Kernkraftwerksbetreiber an den Sanierungskosten des Endlagers Asse zu beteiligen.

Auch die geplante nationale ökologische Luftverkehrsabgabe für alle Passagiere, die von einem inländischen Flughafen abfliegen, ist ein richtiger Schritt. Hier können mit schneller Wirkung die ökologischen Effekte des Emissionshandels, der bereits vereinbart ist, vorgezogen werden. Dies ist ein starker Anreiz für umweltgerechtes Verhalten.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion