CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Bareiß: Neufassung der Gasnetzzugangsverordnung ist zu begrüßen

Berlin (ots) - Anlässlich der Verabschiedung des Entwurfs zur Neufassung der Gasnetzzugangsverordnung im Bundeskabinett in dieser Woche erklärt der Koordinator für Energiepolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Thomas Bareiß MdB:

Der Kabinettsentwurf zur Novellierung der Gasnetzzugangsverordnung ist zu begrüßen. Entscheidend ist die Stärkung des Wettbewerbs im Gasbereich. Durch die Reduzierung der Zahl der Marktgebiete von sechs auf zwei bis zum Jahr 2013 werden die Lieferangebote für neue Lieferanten attraktiver gemacht. Durch eine diskriminierungsfreie Versteigerung von Transportkapazitäten wird zudem der Markteintritt für neue Wettbewerber erleichtert. Darüber hinaus werden neue Gaskraftwerke leichter ans Netz kommen. Betreiber werden das Recht erhalten, Kapazitäten für maximal drei Jahre zu reservieren.

Mit der Novelle der Gasnetzzugangsverordnung hat die Bundesregierung ein weiteres wichtiges Vorhaben des Koalitionsvertrags umgesetzt und damit nicht zuletzt Planungssicherheit für die Anlagen- und Netzbetreiber hergestellt.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: