Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion

12.01.2009 – 14:56

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Dobrindt: Praktikanten sind in Deutschland gut vor Ausbeutung geschützt

    Berlin (ots)

Zum Urteil des Kieler Arbeitsgerichts, das einem als Praktikanten ausgebeuteten jungen Mann rund 10.000 Euro Arbeitslohn zugesprochen hatte, erklärt der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alexander Dobrindt MdB:

    Praktikanten sind in Deutschland rechtlich gut vor Ausbeutung geschützt. Dies belegt das aktuelle Urteil des Kieler Arbeitsgerichts. Einem in einem Altenheim offiziell als Praktikanten beschäftigten und entlohnten Mann wurden über 10.000 Euro als Arbeitslohn nachträglich zugesprochen. Erst im September 2008 hatte das Landesarbeitsgericht Stuttgart einer ehemaligen Praktikantin über 7.000 Euro Arbeitslohn nachträglich gewährt. Die von der SPD immer wieder geforderten Rechtsänderungen zum Schutz von Praktikanten werden durch diese Urteile als reine Propaganda entlarvt. Die bestehende Rechtslage sorgt für einen angemessenen Ausgleich zwischen Praktikanten und Betrieben. Daran wollen wir festhalten.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion