Alle Storys
Folgen
Keine Story von Dirk Rossmann GmbH mehr verpassen.

Dirk Rossmann GmbH

ROSSMANN spendet 30.000 Euro an "Fluthilfe für Kinder"

Ein Dokument

Burgwedel, 18.11.2021

Die Folgen der Flutkatastrophe im Sommer sind in Teilen Deutschlands noch immer spürbar. Um den Wiederaufbau von Freizeitangeboten für Kinder vor Ort zu unterstützen, spendet ROSSMANN 30.000 Euro an den Sonderfonds „Fluthilfe für Kinder“ des Deutschen Kinderhilfswerk.

Das eigene Kinderzimmer, der Spielplatz um die Ecke oder das nächste Freizeitzentrum – mit der Flutkatastrophe im Sommer haben Kinder und Jugendliche in den betroffenen Gebieten wichtige Lebensräume verloren. Um schnelle und unbürokratische Hilfe zu leisten, hat das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) den Sonderfonds „Fluthilfe für Kinder“ ins Leben gerufen, den ROSSMANN mit 30.000 Euro unterstützt. Der Fonds hilft gemeinnützigen Trägern und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe dabei, Spielflächen und Freizeitangebote vor Ort wieder aufzubauen.

Für Raoul Roßmann, Geschäftsführer der Dirk Rossmann GmbH, ist es wichtig, die Initiative des DKHW zu unterstützen: „Seit vielen Jahren arbeiten wir partnerschaftlich mit dem Deutschen Kinderhilfswerk zusammen. In diesem Jahr wollen wir speziell Kindern helfen, die von der Flutkatastrophe betroffen sind. Der Fluthilfefonds für Kinder schafft Angebote und Orte zum Spielen, Lernen und Entfalten – ein Engagement, das uns am Herzen liegt.“

Hilfe, die ankommt

Mit dem Fonds werden unterschiedliche Förderprojekte mit bis zu 25.000 Euro unterstützt. So fließt ein Teil der ROSSMANN-Spende in den Wiederaufbau der katholischen Kindertagesstätte in Kordel (Landkreis Trier-Saarburg, Rheinland-Pfalz). Durch die Flut wurde diese so stark beschädigt, dass eine weitere Nutzung nicht mehr möglich ist. Um den Kita-Betrieb trotzdem aufrecht zu erhalten, werden derzeit Räume der örtlichen Grundschule genutzt. Vor Ort war die Auslagerung ein wichtiges Anliegen: „Durch die Unterstützung aus dem Fluthilfefonds ist es uns möglich, die Räume der Grundschule kindergerecht umzubauen und zu nutzen, bis die ursprüngliche Kita wieder hergerichtet ist. So müssen wir die Kinder nicht aus ihrem bestehenden sozialen Umfeld reißen und auf andere Tagesstätten verteilen“, so Ortsbürgermeister Medard Roth.

Holger Hofmann, Geschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerk, ergänzt: „Ohne finanzielle Hilfe werden viele gemeinnützige Träger und Vereine nur schwer wieder auf die Beine kommen – doch gerade diese Anlaufstellen sind immens wichtig für Kinder und Jugendliche. Daher freuen wir uns sehr, dass ROSSMANN als langjähriger Partner des Deutschen Kinderhilfswerk die Fluthilfe für Kinder mit 30.000 Euro unterstützt.“

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Dirk Rossmann GmbH
Telefon: 05139/898 -4444
 dialog@rossmann.de
 rossmann.de/unternehmen/presse