Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bahrain Economic Development Board (EDB)

02.01.2020 – 08:01

Bahrain Economic Development Board (EDB)

Bahrain sponsert X-raid-Rally-Team für Teilnahme an der Rallye Dakar in Saudi-Arabien

Manama, Bahrain (ots/PRNewswire)

Bahrain hat seine Teilnahme an der Rallye Dakar angekündigt, die vom 5. bis 17. Januar in Saudi-Arabien stattfinden wird. Bei der ersten Rallye im Nahen Osten wird das siegreiche X-raid-Team mit seinem ersten selbst entwickelten und konstruierten Mini John Cooper Works und Mini John Cooper Works Buggy für Bahrain antreten. Zum Bahrain-Team gehören die Champions Stephane Peterhansel und Carlos Sainz sowie die Beifahrer Lucas Cruz und Paulo Fiúza.

Die 2020-Rallye markiert zudem einen Meilenstein für den Nahen Osten, denn Saudi-Arabien ist das erste Land in der Region, das die Herausforderung annimmt und das Recht erhält, die Rallye für die nächsten fünf Jahre zu veranstalten. Bei dem 13-tägigen Offroad-Rennen, das auf der Leidenschaft für das Wüstenfahren basiert, werden mehr als 550 Fahrer aus 62 Nationen in 12 Etappen an den Start gehen und das weite und beeindruckende Wüstengelände des größten Landes in dieser Region erkunden.

Sheikh Abdulla bin Isa Al Khalifa, Präsident der Bahrain Motor Federation, meinte dazu: "Dies ist ein stolzer Moment, nicht nur für Bahrain, sondern für unsere gesamte Region. Unsere Teilnahme zeigt die Fortschritte Bahrains in der Welt des Motorsports, die ohne Zweifel durch Bahrain's entscheidenden Schritt inspiriert wurden, seit 2004 den Formel 1 Grand Prix auszurichten."

"Ein Ereignis von solcher Tragweite bot dem Königreich Saudi-Arabien die erhebliche Gelegenheit, seine einzigartige Naturlandschaft und seine Begeisterung, globale Sportveranstaltungen in das Land und die Region zu bringen, zu zeigen."

Sven Quandt, Inhaber des deutschen Motorsport-X-raid-Teams und ein Spezialist im Marathon-Rallyesport, erklärte: "Dies ist eine großartige Leistung für Bahrain, das bereits jetzt schon auf der globalen Bühne präsent ist. Die Teilnahme des Landes fügt eine weitere Dimension seiner Vision hinzu, eine Nation zu sein, die am Erfolg der globalen Sportbewegung als Gastgeber, Unterstützer, Organisator und Entwickler auftritt."

Die Rallye beginnt in der Hafenstadt Jeddah am Roten Meer und endet in der 7.500 Kilometer entfernten Hauptstadt Riad. Die Route führt durch einige der wichtigsten und malerischsten Ziele Saudi-Arabiens, darunter das UNESCO-Weltkulturerbe Al Ula im Nordwesten, die Region Tabouk mit dem futuristischen Neom-City-Projekt im Nordwesten, die alte Ha'il-Region und Wadi Al Dawasir in der Provinz Najd, das mitten in der Wüste zu einem neuen urbanen Zentrum ausgebaut wird.

Die Rallye Dakar ist die jüngste in einer Reihe von Sportveranstaltungen, die in Saudi-Arabien ausgetragen werden, wobei die Race of Champions (ROC) und die Formel E, abgesehen von der FIA-gestützten Middle East Rally Championship, in Riad ausgetragen werden.

Die Rallye Dakar, eine jährliche Veranstaltung, die 1979 in Paris ins Leben gerufen wurde, führte von Europa in die senegalesische Stadt, nach der sie seit Jahrzehnten benannt wird, und wechselte 2009 nach Südamerika, wo sie bis heute stattgefunden hat.

Pressekontakt:

Bahrain Economic Development Board
+973-397-989-19

Original-Content von: Bahrain Economic Development Board (EDB), übermittelt durch news aktuell