Alle Storys
Folgen
Keine Story von Piratenpartei Deutschland mehr verpassen.

Piratenpartei Deutschland

Piraten Niedersachsen fordern schnelle Umsetzung für Freie Software und Freie Daten

Hannover (ots)

Wie am 25.11. bekannt wurde, hat die CDU auf ihrem Parteitag in Leipzig u.a. beschlossen, dass bei zukünftigen IT-Projekten in der öffentlichen Verwaltung "Auftragsvergabe und Förderung ... an die Einhaltung der Prinzipien Open Source und offene Standards gebunden" sind. (1)

"Bereits als vor einem Monat das Niedersächsische Digitalisierungs-Gesetz (NDIG) beschlossen wurde, haben wir auf den fehlenden Inhalt hingewiesen, dass mit keinem Wort so genannte Freie Software als Alternative zu kommerziellen Angeboten bedacht wird. (2) Das wird jetzt hoffentlich bei der praktischen Umsetzung des Gesetzes nachgeholt," mahnt Thomas Ganskow, Vorsitzender der Piraten Niedersachsen. "Und das sollte dann nicht nur für die damals angesprochene Steuerverwaltung gelten, sondern auch für jegliche andere Art der digitalen Verwaltung. Eine Ausrede hat jetzt auch die CDU nicht mehr."

Weiterhin umfasst der Beschluss, dass "Deutschland ... staatlich erhobene Daten ebenso wie die seiner Behörden und Tochterunternehmen als Open Data (mit hoher Datenqualität und in maschinenlesbarer und -nutzbarer Form) über einen kostenlosen Service zur Verfügung" stellt.

"Es wäre ein Quantensprung in der niedersächsischen Politik, wenn dies auch hier im Land endlich umgesetzt würde. Den wohlfeilen Worten müssen jetzt schnelle Taten folgen. Dass Niedersachsen noch immer kein Informationsfreiheitsgesetz hat, ist ein Armutszeugnis schlechthin. Wobei kostenfreier Zugang zu allen staatlich erzeugten Informationen nicht einmal im entsprechenden Gesetzentwurf unter Rot-Grün vorgesehen war (3) und auch der aktuelle Koalitionsvertrag da bislang nicht drauf hoffen ließ. Interessant ist jetzt, wie in diesem Zusammenhang mit einem Gesetzentwurf der Opposition umgegangen wird (4), der nichts anderes fordert, als das, was wir Piraten schon seit langem tun (5) und was jetzt plötzlich und unerwartet also auch die CDU anstrebt," so Ganskow weiter. "Da möchte man gern mal Mäuschen sein, wenn die Regierung sich mit den Inhalten beschäftigt."

(1) http://ots.de/FCW9ja 
(2) http://ots.de/pAjsTu 
(3) http://ots.de/hcOsIy 
(4) http://ots.de/LfLArN 
(5) http://ots.de/PXR7Xr

Pressekontakt:

Piratenpartei Niedersachsen
Thomas Ganskow
Haltenhoffstr. 50
30167 Hannover

Mail: vorstand@piraten-nds.de
Tel.: 0511-92050912 (zeitweise AB)

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Piratenpartei Deutschland
Weitere Storys: Piratenpartei Deutschland
  • 25.11.2019 – 07:01

    PIRATEN auf der Jahrestagung der Bundesdrogenbeauftragten

    Berlin (ots) - Die neue Drogenbeauftragte Daniela Ludwig hat am 25. November zur Jahrestagung der Bundesdrogenbeauftragten [1] geladen. Andreas Vivarelli, drogenpolitscher Sprecher der Piratenpartei wie auch verschiedene NGO`s haben es auf die Gästeliste geschafft. Weder Gesundheitsminister Jens Spahn noch Daniela Ludwig können also eine gefilterte homogene Jubelmasse im Publikum erwarten. Das stramme Vortragsprogramm ...

  • 22.11.2019 – 15:58

    Karlsruhe: Kostenloser ÖPNV im Dezember

    Stuttgart/Karlsruhe (ots) - Medienberichten zufolge sind Teile des Karlsruher Nahverkehrs an den Samstagen im Dezember auch ohne Fahrschein nutzbar. Die Piratenpartei fordert einen fahrscheinfreien ÖPNV im ganzen Jahr. Die Piratenpartei wirbt unter dem Begriff "fahrscheinfreier Nahverkehr" für eine Finanzierung des ÖPNV außerhalb der üblichen Tickets, etwa über eine Nahverkehrsumlage. "Es ist erfreulich, dass immer ...

  • 22.11.2019 – 08:00

    PIRATEN unterstützen Klimastreik #NeustartKlima am 29. November

    Berlin (ots) - Vom 2. - 13. Dezember treffen sich Politiker aller UN-Staaten auf der Weltklimakonferenz in Madrid, um zu überprüfen, ob die internationalen Klimaziele aktuell eingehalten werden. Da nicht nur unsere Bundesregierung, sondern auch die Regierungen vieler anderer Länder beim Kampf gegen den Klimawandel eher zögerlich bis gar nicht agieren, ruft Fridays for Future (FFF) am Freitag, den 29. November zum ...