Das könnte Sie auch interessieren:

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

16.01.2019 – 16:59

Piratenpartei Deutschland

Irrsinn in Irsching - Kommentar zum neuen Gaskraftwerk

Irsching (ots)

Wo 3 Gaskraftwerke stehen, kann doch auch noch ein 4. stehen. So geht der Irrsinn im oberbayerischen Irsching weiter. Neben den bereits bestehenden Uniper Kraftwerken will nun auch Tennet ein eigenes Gaskraftwerk bauen. Dieses Kraftwerk ist angeblich notwendig um das Stromnetz zu stabilisieren.

Uniper wollte seine Gaskraftwerke in Irsching schon mehrmals stilllegen, da ein wirtschaftlicher Betrieb nicht möglich ist. Allerdings wurden die Anlagen von der Bundesnetzagentur als systemrelevant eingestuft und werden nun als Netzreserve bereitgehalten.

Damit stehen in Irsching Gaskraftwerke mit einer Leistung von rund 1,8 GW still.

"Jetzt noch einmal 300 MW Leistung extra zu bauen macht den Irrsinn in Irsching komplett" so Reinhold Deuter, der Themenbeauftragte für Energie der bayrischen PIRATEN.

Neben einem überdimensionierten Netzausbau hat der Übertragungsnetzbetreiber Tennet nun anscheinend auch den Betrieb von Kraftwerken als zusätzliches Geschäftsmodell entdeckt. Bei einer staatlich garantierten Eigenkapitalrendite macht das für Tennet durchaus Sinn. Die Rechnung bezahlen wieder einmal die kleinen Leute über ihre Stromrechnung.

Dagegen wehren sich die PIRATEN. Wir fordern eine echte, dezentrale Energiewende hin zu 100% Erneuerbaren Energien. Dass dies möglich ist haben verschiedene Studien nachgewiesen, speziell auch das Orangebuch Energie [1] der Piratenpartei.

Quelle: [1] http://ots.de/3z52mf

Pressekontakt:

Martin Kollien-Glaser
Landesvorsitzender
E-Mail: martin.kollien-glaser@piratenpartei-bayern.de
Mobil: 01520 98 44 11

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Piratenpartei Deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Piratenpartei Deutschland