Alle Storys
Folgen
Keine Story von BUND mehr verpassen.

BUND

++ Einladung | Mit zukunftsfähiger Ressourcenpolitik für Menschenrechte und Klimaschutz ++

Termindienst vom 8. Juni 2021

Einladung | Mit zukunftsfähiger Ressourcenpolitik für Menschenrechte und Klimaschutz

Termin:

Podiumsdiskussion im Rahmen der Woche der Umwelt

Datum/Zeit:

10. Juni 2021, 17:15 Uhr

Ort:

Livestream

mit:

Olaf Bandt, Vorsitzender des BUND

Anita Breyer, Leiterin der Abteilung Immissionsschutz, Anlagensicherheit, Verkehr, Chemikaliensicherheit, Umwelt und Gesundheit im BMU

Bettina Roth, Vaude Akademie für nachhaltiges Wirtschaften

Nina Treu, Konzeptwerk Neue Ökonomie

Ulrike Kallee, Leiterin der Abteilung Stoffe beim BUND (Moderation)

Weltweit werden immer mehr Rohstoffe abgebaut, Chemikalien und Produkte produziert. Dies heizt die Klimakrise an und gefährdet die biologische Vielfalt. Grundlegende Menschenrechte werden häufig missachtet. Künftige Generationen werden belastet, vielen Menschen ihr Recht auf ein Leben in Würde und Wohlstand verwehrt.

Wir müssen unseren Umgang mit Ressourcen grundlegend ändern! Das heißt, sorgsam mit Rohstoffen und Chemikalien umgehen und deren Verbrauch begrenzen, um Klima und Biodiversität zu schützen und ein gutes Leben für alle zu ermöglichen. Dazu gehören ein maßvolles Konsumverhalten und Unternehmen, die die Verantwortung für die gesamte Lebensdauer ihrer Produkte übernehmen und weltweit hohe Arbeits- und Umweltschutzstandards einhalten.

Statt weiterem Wirtschaftswachstum und der damit verbundenen Ressourcenverschwendung müssen wir Macht, Eigentum und Vermögen neu organisieren, damit alle Menschen ein gutes Leben innerhalb der Belastungsgrenzen unseres Planeten führen können.

Eine Diskussion über eine zukunftsfähige Ressourcenpolitik im Rahmen der „Woche der Umwelt“ des Bundespräsidenten und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Anmeldung und Zugang zum Livestream unter: https://www.woche-der-umwelt.de/programmKonkret/312

BUND-Pressestelle:

Daniel Jahn | Judith Freund | Heye Jensen

Tel. 030-27586 -531 | -497 | -464 | E-Mail: presse@bund.net, www.bund.net

Sie erreichen die Pressestelle zurzeit vermehrt mobil.

Daniel Jahn: 0170 160 66 58

Heye Jensen: 01590 633 23 72

Hrsg.: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V., Petra Kirberger (v.i.S.d.P.), Kaiserin-Augusta-Allee 5, 10553 Berlin

Weitere Storys: BUND
Weitere Storys: BUND