PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von BUND mehr verpassen.

19.08.2020 – 09:32

BUND

++ Terminhinweis | BUND-Aktionen zum Erdüberlastungstag 2020 am 22.08. ++

Termindienst vom 19. August 2020

BUND-Aktionen zum Erdüberlastungstag 2020 am 22.08.

Termin:

BUND-Aktionen zum Erdüberlastungstag ("Earth Overshoot Day")

Datum/Zeit:

Freitag, 21.08.2020 und

Samstag, 22.08.2020

Ort:

deutschlandweit, u.a. in Berlin, Hamburg, Hannover und München

mit:

Aktiven von BUND und BUNDjugend sowie Verbandsvertreter*innen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleg*innen,

ab dem 22.08. leben wir auf Pump: Das Global Footprint Network hat berechnet, dass die Menschheit schon jetzt Ende August alle Ressourcen aufgebraucht hat, die unser Planet innerhalb eines Jahres regenerieren kann und die uns damit insgesamt für das gesamte Jahr 2020 nur zur Verfügung stehen. Damit überziehen wir ab diesem Wochenende unser Ressourcen-Konto.

Zum Erdüberlastungstag finden in vielen Städten Aktionen, u.a. des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und der BUNDjugend, statt, auf die wir Sie gerne aufmerksam machen möchten.

Hamburg: 21.08., 11 Uhr

Bildaktion von BUND, BUNDjugend und Fridays For Future unter dem Motto "Wachstumswahn stoppen" (Großbuchstaben vor Hafenkulisse)

Ort: Fischmarkt

Berlin: 22.8., 10 Uhr

Bündnis-Aktion der BUNDjugend und anderen Organisationen

Aktionsbild: Die Umweltaktivist*innen werden in einem Straßentheater mit Kuchen den ungleichen Ressourcenhunger des globalen Norden und des globalen Südens kritisieren. Ein Kellner wird auf Bestellung bereits den zweiten Kuchen für nächstes Jahr bringen.

Ort: Wittenbergplatz (Südseite am Kaufhaus des Westens)

Düsseldorf: 22.08., ab 11:30-15 Uhr

Zero Waste Picknick der BUNDjugend mit anschließendem Müllsammeln im Hofgarten und in der Innenstadt, anschließendes Beisammensein im Park

München: 22.08., 11:30-15 Uhr

Gemeinsame Bild-Aktion vom BUND Naturschutz in Bayern, Jugend im BUND Naturschutz (JBN), Greenpeace, Students for Future, Parents for Future, Fridays for Future und Extinction Rebellion

Laufdemo vom Odeonsplatz bis zum Marienplatz, Trauerzug unter dem Motto "Wir sind jung und brauchen die Welt!": Schweigend und in schwarz gekleidet tragen die Aktivist*innen eine aufgebahrte, aufblasbare Erde zum Marienplatz und begraben sie dort. "Denn wenn wir weiter so leben, dass im August bereits die Ressourcen für das ganze Jahr aufgebraucht sind, werden wir unsere Erde nicht mehr lange haben."

Hannover: 22.8., 10:30-12:30 Uhr

Infostand von BUND und BUNDjugend auf dem Platz der Weltausstellung sowie Straßentheater "Ausverkauf der Erde"

Schwerin: 21.8.2020, 17-21 Uhr

BUNDjugend auf dem Nachmittag im Gemeinschaftsgarten Schwerin mit Kleidertausch, veganem Essen, Filmvorführung & Informationen zum Erdüberlastungstag 2020

Ebenso gibt es in Wolfsburg und Nienburg Info-Stände der BUNDjugend.

Bei Interesse an den Terminen erreichen Sie Jenny Blekker, Pressesprecherin der BUNDjugend, für weitere Informationen unter Tel.: 030-275 86 584, E-Mail: jenny.blekker@bundjugend.de

Hinweis zu Medienanfragen und weiteren Materialien:

Im Vorfeld des Erdüberlastungstag verschickt die BUND-Pressestelle ein Audio mit O-Tönen unserer Nachhaltigkeitsexpertin Christine Wenzl, dann zu finden unter: www.bund.net/service/presse/pressebilder

Die Pressemitteilung des BUND zum Erdüberlastungstag erscheint am Freitag, 21.08.

Für Nachfragen und Interviews steht Ihnen zur Verfügung: Christine Wenzl, BUND-Expertin für Nachhaltigkeitspolitik, Tel.: 030-275 86 462, E-Mail: christine.wenzl@bund.net

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.bundjugend.de/eure-aktion-zum-deutschen-overshoot-day

www.bund.net/erde-am-limit

www.bund.net/un-ziele

Mit freundlichen Grüßen

Judith Freund

BUND-Pressestelle:

Sigrid Wolff | Daniel Jahn | Judith Freund | Heye Jensen

Tel. 030-27586-425 | -531 | -497 | -464 | E-Mail: presse@bund.net, www.bund.net

Sie erreichen die Pressestelle zurzeit vorrangig mobil:

Sigrid Wolff: 0162-96 11 946

Daniel Jahn: 0170-160 66 58

Judith Freund: 0176-476 841 64

Hrsg.: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V., Petra Kirberger (v.i.S.d.P.), Kaiserin-Augusta-Allee 5, 10553 Berlin