Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BUND mehr verpassen.

08.06.2020 – 16:35

BUND

++ Umweltverbände zur bevorstehenden EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands ++

Termindienst vom 8. Juni 2020 | Doppelsendungen bitten wir zu entschuldigen

Umweltverbände zur bevorstehenden EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands

Liebe Kolleginnen,

liebe Kollegen aus den Redaktionen,

inmitten der schwersten Wirtschafts- und Gesundheitskrise der vergangenen Jahrzehnte beginnt im Juli 2020 die deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Bereits Mitte Juni wird die Bundesregierung ihre Arbeitsschwerpunkte für die bevorstehenden sechs Monate vorlegen. Der Ratsvorsitz stellt Deutschland dabei vor die große Herausforderung, die Europäische Union in diesen schweren Zeiten vereint zu halten und zugleich mutige Impulse für eine nachhaltige und krisenfeste europäische Staatengemeinschaft zu setzen. Das bedeutet vor allem, den Green Deal der EU-Kommission weiter zu stärken und ambitioniert umzusetzen. Ein EU-Klimaziel für 2030, das im Einklang mit dem Pariser Abkommen steht, muss ebenso dazu gehören, wie eine klare Ausrichtung der Vergabe von EU-Geldern in die notwendige Transformation der Wirtschaft.

Der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) und seine Mitgliedsverbände haben sich zu der bevorstehenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte 2020 mit klaren Forderungen gegenüber der Bundesregierung positioniert. Ein gemeinsames Forderungspapier von 44 Natur-, Tier und Umweltschutzverbänden wird am Morgen des Pressebriefings am 9. Juni auf der Webseite des Deutschen Naturschutzrings – www.dnr.de – veröffentlicht.

Sehr gerne möchten wir Sie zu unserem virtuellen Pressebriefing von NABU, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Germanwatch, DUH und dem DNR am kommenden Dienstag, den 09. Juni, von 11:30 bis 12:30 Uhr einladen und Sie mit allen notwendigen Informationen für Ihre bevorstehende Berichterstattung versorgen.

Zum Ablauf:

DNR-Präsident Prof. Dr. Kai Niebert wird das Pressebriefing mit einem kurzen Input eröffnen. Die Podiumsteilnehmer*innen aus den Verbänden stellen daraufhin jeweils ihre Themen und Schwerpunkte mit kurzen Inputs von etwa 5 Minuten vor. Im Anschluss möchten wir Ihnen gerne die Gelegenheit geben, Fragen zu stellen und O-Töne einzufangen.

Zum Podium:

- DNR: Prof. Dr. Kai Niebert, Präsident des Umweltdachverbandes DNR - Kurze Einführung
- Germanwatch: Silvie Kreibiehl, Vorstandsvorsitzende - Öffentliche Gelder nutzen, um gestärkt aus der Krise zu kommen
- NABU: Jörg-Andreas Krüger, Präsident - Weichen stellen für eine naturverträgliche und klimaneutrale Landwirtschaft + Artenvielfalt und Ökosysteme wiederherstellen
- BUND: Antje von Broock, Bundesgeschäftsführerin - Pariser Abkommen einhalten: EU-Klimaziel anheben + Energiepolitik vollständig an Klimaneutralität ausrichten
- DUH: Barbara Metz, Stellv. Bundesgeschäftsführerin - Klimaschonende Mobilität in den Fokus rücken 

Einwahldaten zum Zoom-Pressebriefing

Thema: Virtuelles Pressebriefing der Umweltverbände zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Datum und Uhrzeit: Dienstag, 9. Juni 2020 von 11:30 bis 12:30 Uhr

Link: https://zoom.us/j/96382604460?pwd=dUpTVEFtbDFGbXRRWEkrQjZFallCdz09

Meeting-ID: 963 8260 4460

Passwort: dnr

Einwahl per Telefon

+49 30 5679 5800 Deutschland

+49 695 050 2596 Deutschland

+49 69 7104 9922 Deutschland

Meeting-ID: 963 8260 4460

Passwort: 584327 (für die telefonische Einwahl)

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Sollten Sie sich für eine Teilnahme entscheiden, wären wir Ihnen für eine kurze Rückmeldung an presse@dnr.de dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

BUND-Pressestelle:

Sigrid Wolff | Daniel Jahn | Judith Freund | Heye Jensen

Tel. 030-27586-425 | -531 | -497 | -464 | E-Mail: presse@bund.net, www.bund.net

Sie erreichen die Pressestelle zurzeit vorrangig mobil:

Sigrid Wolff: 0162-96 11 946

Daniel Jahn: 0170-160 66 58

Judith Freund: 0176-476 841 64

Heye Jensen: 01590-633 23 72

Hrsg.: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V., Antje von Broock (v.i.S.d.P.), Kaiserin-Augusta-Allee 5, 10553 Berlin