Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BUND

25.09.2019 – 11:57

BUND

++ Klimaschutzgesetz noch in diesem Jahr ++

BUND-Kommentar vom 25. September 2019

Klimaschutzgesetz noch in diesem Jahr

Zum heute im Bundeskabinett angekündigten Beschluss des Klimapakets erklärt Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

"Mit dem Klimapäckchen wird die Regierung niemals die Klimaziele erreichen. Wir haben aber keine Zeit mehr, um auf eine mut- und planlose Regierung zu warten. Es braucht jetzt einen Maßnamenkatalog, der dem Klimaziel gerecht wird.

Der heute vorgelegte Bericht des Weltklimarats (IPCC) zu Eis und Ozeanen untermauert erneut, wie wichtig es ist, jetzt weitreichende Maßnahmen zu treffen. Denn die katastrophalen Folgen der Klimakrise werden auch Deutschland hart treffen. Über 300.000 Menschen wären allein bei uns bis Ende des Jahrhunderts von Überschwemmungen an der Küste betroffen. Wenn die Emissionen nicht schnell und deutlich sinken, könnten alle Alpengletscher in 80 Jahren verschwunden sein. Meint die Bundeskanzlerin ihre eigenen Worte ernst, dem Ratschlag der Wissenschaft zu folgen, muss sie entschieden beim Klimaschutz nachsteuern.

Bis spätestens zur Weltklimakonferenz in Chile muss die Regierung wirksame Gesetze und Maßnahmen beschließen. Sonst hat Sie ihre Glaubwürdigkeit beim Klimaschutz vollends verspielt. Die Uhr tickt. Handelt."

Weitere Informationen:

BUND-Bewertung der klimapolitischen Eckpunkt der Bundesregierung: www.bund.net/bewertungklimakabinett

Eil-Appell: Die Uhr tickt: Es braucht ein konkretes Klimaschutzpaket bis zur Weltklimakonferenz in Chile. Einen Eil-Appell "Klimakrise: Anpacken statt kapitulieren" an Kanzlerin Merkel und die Mitglieder des Klimakabinetts finden Sie unter: das-klima-kippt.de

#notmyklimapaket

Kontakt: Tina Löffelsend, BUND-Expertin für Energiepolitik, Tel.: 030-27586-433, Mobil: 0176-20067099, E-Mail: Tina.Loeffelsend@bund.net

Ann-Kathrin Schneider, BUND-Expertin für internationale Klimapolitik, Mobil: 0151-24087297, E-Mail: AnnKathrin.Schneider@bund.net

BUND-Pressestelle:

Sigrid Wolff | Daniel Jahn | Judith Freund | Heye Jensen

Tel. 030-27586-425 | -531 | -497 | -464 | E-Mail: presse@bund.net www.bund.net

Hrsg.: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V., Yvonne Weber (v.i.S.d.P.), Kaiserin-Augusta-Allee 5, 10553 Berlin