Treuenfels Fach- und Führungskräfte GmbH

Mittelstand in Deutschland muss bei der Rekrutierung über die Grenzen blicken
Kommentar der Personalberatung TreuenFels zur Beschränkung der Zuwanderung in der Schweiz

Hamburg (ots) - Mit dem Referendum zur Beschränkung der Zuwanderung haben die Schweizer eine europaweite Debatte ausgelöst. "Wir können nur von der Zuwanderung profitieren - in Deutschland sind qualifizierte Arbeitskräfte von jenseits der Grenzen dringend nötig, um den akuter werdenden Fachkräftemangel zu lindern", sagt Doris Mailänder, Geschäftsführerin der Personalberatung TreuenFels, dem Spezialisten für das Recruiting von Fach- und Führungskräften in Finanz-, Rechnungswesen und Controlling. Laut einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages klagen drei von vier Mittelständlern darüber, dass sie zu wenige qualifizierte Mitarbeiter finden. "Kleine und mittelständische Unternehmen aus Deutschland, die im Kampf um Talente mit Großkonzernen nicht mithalten können, sollten deshalb gezielt über die Grenzen blicken", so Doris Mailänder.

Aus den europäischen Nachbarländern komme eine neue Generation von Migranten: "Gerade im Finance, Accounting und Controlling kommt es auf hervorragende Skills in logischen und mathematischen Fächern an, hier beobachten wir eine deutlich bessere Ausbildung bei den europäischen Nachbarn", so Mailänder. Nach einer Studie des Instituts für Deutsche Wirtschaft haben rund zehn Prozent aller erwachsenen Zuwanderer einen Hochschulabschluss in einem der sogenannten MINT-Fächer, also in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik. Zudem bringen Mitarbeiter aus dem Ausland Know-how über potenzielle Zielmärkte, ihre Sprachkompetenzen und kulturelle Kompetenzen mit. "Personalgewinnung aus dem Ausland ist komplex, deshalb scheuen sich noch viele Mittelständler davor", beobachtet Mailänder. Besteht in einem Unternehmen keine oder nur wenig Erfahrung in der Auslandsrekrutierung, sollte unbedingt externe Unterstützung eingeholt werden. "Diese kann insbesondere bei der Klärung der rechtlichen Rahmenbedingungen, aber auch bei der Rekrutierung selbst hilfreich sein", so Mailänder.

Pressekontakt:

Miriam Wolschon,
redRobin Strategic Public Relations, Altonaer Poststr. 13 a,
22767 Hamburg,
Tel. 040/692 123-27, E-Mail: wolschon@red-robin.de,
Internet: www.red-robin.de

Original-Content von: Treuenfels Fach- und Führungskräfte GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Treuenfels Fach- und Führungskräfte GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: