"M" Menschen Machen Medien (ver.di)

M 3
2011: Fair p(l)ay ohne Tabu - Medienkonferenzen und Festakt 60 Jahre dju
Lokaljournalismus vor neuer Architektur?

Berlin (ots) - Zeit für Selbstreflexion, für Debatten über Themen wie die aktuelle Tarifrunde bei Zeitungen und Zeitschriften, die Entwicklung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sowie den richtigen Umgang mit dem Netz gab es auf dem dreitägigen Konferenzmarathon der Medienschaffenden in ver.di am letzten Wochenende im Februar. Die aktuelle Ausgabe von "M Menschen Machen Medien" berichtet ausführlich über die aktuellen gewerkschaftspolitischen Diskussionen und Beschlüsse sowie die Wahlen der neuen Gremien für die nächsten vier Jahre.

Mit einem Festakt beging die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) am Abend des 25. Februar ihr 60jähriges Bestehen. "Viel Ermutigung war in den Festansprachen für die Jubilarin dju zu hören, die sich lebendig und kämpferisch gibt", heißt es dazu in M. Professorin Jutta Limbach, einstige Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, würdigte die Leistung des Journalismus "durch Aufklärung und Gedankenaustausch Bürgerinnen und Bürger geistig am politischen Geschehen zu interessieren und zu mobilisieren", bevor sie einen verfassungsrechtlichen Exkurs unternahm. Prof. Dr. Volker Lilienthal von der Uni Hamburg plädierte für "mehr Haltung" beim "unabhängigen Recherchieren, Berichten, Kommentieren im Geiste radikaler Freiheit, aber auch in der Verantwortung gegenüber schützenswerten Gütern wie der Demokratie". dju-Vorsitzender Ulrich Janßen, stellte mit Blick auf die aktuellen Angriffe der Unternehmer in Verlagen, Redaktionen und Druckereien auf die Tarifverträge die Kraft der dju als Teil von ver.di heraus.

Die gedruckte Tageszeitung bleibe das Kerngeschäft der Verlage. Dabei bekomme das Lokale als journalistischer Grundstoff einen höheren Stellenwert - charakterisiert unter anderem durch interaktive Beziehungen zu den Lesern. So eine Grundüberzeugung auf dem diesjährigen (19.) Forum Lokaljournalismus in Waiblingen, über das M berichtet. Wird dafür eine neue Architektur des Lokaljournalismus notwendig sein? Und wenn ja, wie soll oder kann sie aussehen, waren die heiß diskutierten Fragen.

Pressekontakt:

Menschen Machen Medien
Karin Wenk, Chefredakteurin
Telefon: +49 (0)30 6956 2326
Telefax: +49 (0)30 6956 3676
Karin.Wenk@verdi.de
http://mmm.verdi.de

Original-Content von: "M" Menschen Machen Medien (ver.di), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: "M" Menschen Machen Medien (ver.di)

Das könnte Sie auch interessieren: