LifeWatch AG

EANS-Adhoc: LifeWatch AG: Resultate für das zweite Quartal 2012 belegen den Turnaround (mit Dokument)

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
3-Monatsbericht/LifeWatch AG

22.08.2012

+ EBIT von USD 0,04 Mio. und EBITDA von USD 1.04 Mio.;

+ Reduktion aller direkten und Unternehmensausgaben um USD 5.4 Mio.;

+ Personalabbau um 30%;

+ Verbesserte Bruttomarge von 55,1%;

+ Jeweils 17 neue Verträge für ACT und die Schlafanalyse zuhause;

Internationale Analysten-/Medienkonferenz und Audio Webcast zu den
Finanzresultaten des zweiten Quartals 2012:

- Mittwoch, 22. August 2012 um 10.00 MESZ;
- Einwählnummer: +41 (0)91 610 56 00 (Europa);
- Audio Webcast http://services.choruscall.eu/links/lifewatch120822.html;

Neuhausen am Rheinfall/Schweiz - LifeWatch AG (SIX Swiss Exchange: LIFE), der
führende Anbieter für drahtlose Telemedizin, hat heute die Finanzresultate für
das zweite Quartal 2012 bekannt gegeben. Das Unternehmen kann seinen
Betriebsgewinn auf der Stufe EBIT und EBITDA weiterhin steigern, seine
Bruttomarge deutlich verbessern und die Gesamtbetriebsausgaben auf 54,9% vom
Umsatz senken. Zudem konnte LifeWatch jeweils 17 neue Verträge für seine ACT-
Leistungen und für seine Schlafanalyse zuhause abschliessen.

Eine PDF-Version dieser Pressemitteilung und des Aktionärsbriefs mit den
Resultaten von Q2 2012 finden Sie am Ende dieser Nachricht.


Finanzielle Höhepunkte des zweiten Quartals 2012:


    - Umsatz von USD 19,06 Mio. verglichen mit USD 20,15 Mio. im
      Vorjahresquartal.


    - Bruttomarge von 55,1% nach 43,8% im zweiten Quartal 2011.



    - Geamtbetriebsausgaben in Höhe von 54,9% des Umsatzes im Vergleich zu 86,2%
vom Umsatz im Vorjahresquartal:



      - Ausgaben für Forschung & Entwicklung sanken um ca. USD 0,52 Mio.


      - Aufwand für Marketing & Verkauf sank um USD 1,63 Mio. verglichen mit
        dem Vorjahresquartal


      - Allgemeine und Verwaltungskosten verringerten sich um USD 0,49 Mio. im
        Vergleich zum zweiten Quartal 2011


    - EBIT von USD 0,04 Mio. nach einem negativen EBIT von USD 8,55 Mio. im
      Vorjahresquartal.



    - EBITDA von USD 1,04 Mio. nach einem negativen EBITDA von USD 7,02 Mio. im
zweiten Quartal 2011.


Update Managed Care (kostenoptimierte Behandlung nach dem Hausarztmodell):

LifeWatch kann weiterhin die Gesundheitsanbieter vom Wert seiner
kostengünstigen Überwachungsleistungen überzeugen:


    - 17 neue Verträge für die ACT-Überwachungsleistungen


    - 17 neue Verträge für die NiteWatch-Leistungen

Diese neuen Verträge repräsentieren über 6 Millionen versicherte Leben und
dokumentieren das Bestreben der Krankenversicherer, innovative und
kostengünstige Technologien mit dem Potenzial von besseren
Behandlungsresultaten anbieten zu können.


Update Überwachungsleistungen:

Im März 2012 hat LifeWatch die mit dem US-amerikanischen Entwickler für
Telemedizinprodukte Ansar gemeinsam entwickelte innovative Plattform für
parasympatische und sympathische Antworten angekündigt, die zusammen mit dem
drahtlosen ACT III System zur Herzüberwachung angewendet werden kann.
Gegenwärtig testen insgesamt 8 Kliniken die Ansar- und ACT-
Überwachungsplattform und 20 weitere Kliniken interessieren sich für Tests
dieser Technologie. LifeWatch ist gegenwärtig daran, die Ansar-Plattform für
mehr Anwenderfreundlichkeit in einen innovativen und tragbaren Sensor zu
integrieren.

Die softwaregestützte Elite-Technologie, eingeführt im ersten Quartal 2012,
findet grosse Zustimmung bei Ärzten, die den vereinfachten Registrierungs- und
Abrechnungsprozess schätzen. Diese ferngesteuert anwendbare Technologie, die
entweder als ACT-Fernmesssystem, 24-48 Stunden Holter oder als
Herzeventrecorder mit Selbserkennungs- und übertragungsfunktion eingesetzt
werden kann, erspart Patienten den Weg in die Arztpraxis für die Anbringung
neuer Geräte und zurück und verkürzt damit die Zeit für eine potentielle
Diagnose.


Update Technologien:

LifeWatch hat im Rahmen von zwei Veranstaltungen im Juni und Juli 2012
LifeWatch V enthüllt, das erste Gesundheits-Smartphone seiner Art. Die
Gesundheits- und Wellnessplattform hat grosses Interesse bei Pharmakonzernen,
Mobilfunkanbietern, Distributoren und Konsumenten aus der ganzen Welt
ausgelöst. Mit den auf der LifeWatch V eingebetteten Services will LifeWatch
diese Lösung sowohl für Konsumenten als auch für chronisch Kranke in
geographisch neuen Märkten anbieten. In LifeWatch V, das auf einem Android
Betriebssystem läuft, sind eine Fülle von miniaturförmigen medizinischen
Sensoren und Wellness-Applikationen eingebettet, die über ein Cloud basiertes
Ökosystem kommunizieren. Durch die Verwendung der kaum sichtbaren Sensoren auf
dem Bildschirm des Smartphones können sowohl Patienten als auch
gesundheitsbewusste Konsumenten ihre medizinischen Messergebnisse jederzeit und
an jeden Ort verfolgen, erfassen, sammeln und auswerten. Die Sensoren umfassen
ein 1-Kanal-EKG, die Messung von Körpertemperatur, Blutzucker,
Herzschlag,Sauerstoffanreicherung im Blut, Körperfettanteil sowie Stresswerten.
Dazu gehört auch eine spezielle Software für die Medikation und Diäten. Das
LifeWatch V Smartphone interagiert drahtlos mit einer Cloud-basierten Umgebung
und erlaubt dem Anwender den direkten Zugang zu einer Vielzahl wertvoller
ergänzender medizinischer und wellnessbezogener Leistungen. Das Unternehmen
erwartet partielle Zulassungen auf Ende 2012 und ist mit einer Reihe
vonmultinationalen Unternehmen im Gespräch.


Umsatz im zweiten Quartal 2012:

Der Umsatz belief sich in diesem Quartal auf USD 19,06 Mio. und verringerte
sich damit um 5,4% gegenüber dem Vorjahresquartal. Anfang August 2012 hat die
Gesellschaft mit Mark Bogart einen erfahrenen Branchenprofi zum neuen Executive
Vice President of Sales bei unserer US-amerikanischen Tochtergesellschaft
LifeWatch Services Inc. ernannt. Herr Bogart bringt für seine neue Position ein
beträchtliches Know-How und sehr viel Geschäftserfahrung aus unserer Industrie
mit, da er in den vergangenen 15 Jahren die Verkaufsorganisationen in zwei
ähnlichen Unternehmen für Herzüberwachung geleitet hat.


Bruttogewinn, EBITDA und EBIT:


    - Der Bruttogewinn lag im zweiten Quartal 2012 bei USD 10,49 Mio. und einer
verbesserten Marge von 55,1% nach einem Bruttogewinn von USD 8,82 Mio. und einer
Marge von 43,8% im Vorjahresquartal.


    - Der EBITDA belief sich auf USD 1,04 Mio. im zweiten Quartal 2012
      verglichen mit einem negativen EBITDA von USD 7,02 Mio. im
      Vergleichsquartal 2011.


    - Der EBIT hat sich im Berichtsquartal deutlich auf USD 0,04 Mio. verbessert
nach einem negativen EBIT von USD 8,55 Mio. im zweiten Quartal 2011.

Die verbesserten Resultate sind hauptsächlich das Ergebnis von Personalabbau
und anderen Kosteneinsparungen.



Reinverlust:

LifeWatch verzeichnet einen Reinverlust von USD 1,38 Mio. nach einem
Reinverlust von USD 10,07 Mio. im Vorjahresquartal. Unser Reinverlust wurde
hauptsächlich durch latente, bargeldlose Ertragssteuerausgaben bei LifeWatch
Services Inc. hervorgerufen. Der Verlust pro Aktie beläuft sich damit auf USD
0.11 (voll verwässert) nach einem Verlust pro Aktie von USD 0,81 (voll
verwässert) im zweiten Quartal 2011.


Ausblick auf 2012:

LifeWatch hat 2012 bei der Verbesserung seiner Profitabilität bedeutende
Fortschritte erzielt. Das sehr herausfordernde Rückerstattungsumfeld im US-
amerikanischen Gesundheitssystem und der unvorhersehbare Einfluss der
Präsidentschaftswahlen im Herbst 2012 erlauben keine präzise und verlässliche
Prognose für das Geschäftsjahr 2012. Auch wenn das Unternehmen diese grossen
Herausforderungen meistern wird, evaluieren wir zurzeit sehr aktiv sowohl neue
Dienstleistungs- und Technologieangebote als auch neue strategische
Partnerschaften, um servicemässig und geografisch diversifizieren zu können.
Dadurch wird die Gesellschaft die Zahlungsströme verbessern und gleichzeitig
die Abhängigkeit vom rückerstattungsabhängigen Geschäft verringern.

Yacov Geva, Verwaltungsratspräsident und CEO, meint dazu: "Mit unserem
Leistungsausweis in technologischen Innovationen und unseren ferngesteuerten
medizinischen Überwachungsleistungen sind wir sehr gut aufgestellt, um den
Herausforderungen einer sich schnell entwickelnden Industrie zu begegnen und
gleichzeitig neue geschäftliche Perspektiven und geografisch neue Märkte in
Angriff zu nehmen. Wir glauben, dass wir über eine einzigartige Erfahrung in
puncto Kombination technologischer Innovationen und medizinischer Services
verfügen. Auch wenn wir sehr viel Erfahrung mit regulierten Märkten haben,
fokussiert unser LifeWatch V Angebot vornehmlich auf nicht regulierte Märkte
mit hohem Gesundheitsbewusstsein und Umsatzpotential."


Zu LifeWatch AG:

LifeWatch AG, mit Hauptsitz in Neuhausen am Rheinfall und Kotierung an der SIX
Swiss Exchange (LIFE) in der Schweiz, ist der führende Anbieter moderner
Telemedizinsysteme und Überwachungsdienstleistungen (Monitoring Services) für
Personengruppen, die von Hochrisikopatienten und chronisch Kranken bis zu
normalen Konsumenten von Gesundheits- und Wellnessprodukten reichen. LifeWatch
AG verfügt über operative Tochtergesellschaften in den USA, der Schweiz und in
Israel und ist die Muttergesellschaft von LifeWatch Services, Inc. und
LifeWatch Technologies Ltd. LifeWatch Services Inc. ist ein führende US-
Anbieter für Herzüberwachungsleistungen und für Schlafanalysen zur Diagnose des
Obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms (OSAS). LifeWatch Technologies Ltd. in Israel
ist ein führender Entwickler und Hersteller von Telemedizinprodukten. Die
Gesellschaft plant zurzeit die Einführung eines Android basierten Smartphone mit
medizinischen Sensoren und Apps, LifeWatch V, das eine Cloud basierte
Serviceplattform nutzt. Für weitere Informationen siehe www.lifewatch.com.

E-mail alerts: Um regelmässig die neusten Informationen zu LifeWatch zu
erhalten, tragen Sie sich bitte in die Verteilerliste ein unter
http://production.investis.com/lifewatch/alert-service/

This press release includes forward-looking statements. All statements other
than statements of historical facts contained in this press release, including
statements regarding future results of operations and financial position,
business strategy and plans and objectives for future operations, are forward-
looking statements. The words "believe," "may," "will," "estimate,"
"continue,""anticipate," "intend," "expect" and similar expressions are intended
to identify forward-looking statements. LifeWatch AG has based these
forward-looking statements largely on current expectations and projections about
future events and financial trends that it believes may affect the financial
condition, results of operations, business strategy, short term and long term
business operations and objectives, and financial needs. These forward-looking
statements are subject to a number of risks, uncertainties and assumptions. In
light of these risks, uncertainties and assumptions, the forward-looking events
and circumstances described may not occur and actual results could differ
materially and adversely from those anticipated or implied in the forward-
looking statements. All forward-looking statements are based only on data
available to LifeWatch AG at the time of the issue of this press release.
LifeWatch AG does not undertake any obligation to update any forward-looking
statements contained in this press release as a result of new information,
future events or otherwise.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND
SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A
GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS PRESS RELEASE DOES NOT
CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES OF LIFEWATCH AG OR ANY OF ITS SUBSIDIARIES
FOR SALE IN THE UNITED STATES OR AN INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY
SECURITIES OF LIFEWATCH OR ITS SUBSIDIARIES IN THE UNITED STATES. IN ADDITION,
THE SECURITIES OF LIFEWATCH AG AND ITS SUBSIDIARIES HAVE NOT BEEN REGISTERED
UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR
DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER
OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED
STATES SECURITIES LAWS. ANY PUBLIC OFFERING OF SECURITIES TO BE MADE IN THE
UNITED STATES WILL BE MADE BY MEANS OF A PROSPECTUS THAT MAY BE OBTAINED FROM
LIFEWATCH AG OR ITS SUBSIDIARIES, AS APPLICABLE, AND WILL CONTAIN DETAILED
INFORMATION ABOUT THE ISSUER AND ITS MANAGEMENT AS WELL AS FINANCIAL STATEMENTS
OF THE ISSUER.

Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/guYyhE9o
http://resources.euroadhoc.com/us/JHiy9yus

Rückfragehinweis:
Sensus Investor & Public Relations, Zürich:
Tel +41 43 366 55 11 | Fax +41 43 366 55 12 | Email lifewatch@sensus.ch

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/guYyhE9o
http://resources.euroadhoc.com/us/JHiy9yus


Emittent:    LifeWatch AG
             Rundbuckstrasse 6
             CH-8212 Neuhausen am Rheinfall
Telefon:     +41 52 632 00 50
FAX:         +41 52 632 00 51
Email:    users@lifewatch.com
WWW:      www.lifewatch.com
Branche:     Gesundheitsdienste
ISIN:        CH0012815459
Indizes:     SPI, SPIEX
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Open Market (Freiverkehr) / XETRA: Frankfurt,
             Main Standard: SIX Swiss Exchange 
Sprache:    Deutsch
 

Original-Content von: LifeWatch AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LifeWatch AG

Das könnte Sie auch interessieren: