IBM

IBM gibt Service-Center in Deutschland bekannt, Schaffung von bis zu 300 neuen Techniker-Arbeitsplätzen

MAGDEBURG, Deutschland, 27. Juni 2013 /PRNewswire/ - IBM gab heute die Eröffnung eines neuen Service-Centers in Magdeburg bekannt, das in den kommenden drei Jahren 300 IT-Arbeitsplätze schaffen und IBM zum branchenführenden Anbieter von Technologiedienstleistungen für seine deutschsprachigen Kunden machen wird.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20090416/IBMLOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20090416/IBMLOGO])

Das neue IBM Services Center: Magdeburg wird als hundertprozentige Tochtergesellschaft von IBM hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Anwendungsentwicklung, Anwendungswartung und Systemintegration für die deutschsprachigen Kunden des Unternehmens anbieten und so die wachsende Nachfrage nach flexiblen Software-Optionen zur Nutzung des Potenzials der neuen Big Data-, Cloud- und mobilen Business-Technologien decken.

Das Center bietet den deutschsprachigen Kunden von IBM Know-how und technisches Fachwissen auf lokaler Ebene, fördert damit Innovationen und die Annahme neuer Technologien und bietet gleichzeitig räumliche Nähe sowie Zusammenarbeit mit dem global integrierten Kompetenz-Netzwerk von IBM. Die enge Kooperation mit der Stadtverwaltung lässt erwarten, dass das Center die wirtschaftliche Aktivität in der Region ankurbeln wird.

"Das neue Center steht für den kontinuierlichen Wandel von IBM in einem reifen Marktumfeld und sein Engagement für die Bereitstellung hochwertiger Technologiedienstleistungen für seine deutschsprachigen Kunden", so Gregor Pillen, Geschäftsführer, IBM Global Business Services, Deutschland. "Diese Investition in die Schaffung von Arbeitsplätzen soll eine Inspiration für akademische Arbeitskräfte der neuen Generation von den lokalen technischen Hochschulen und Universitäten sein, die die Qualifikationen für zukünftige geschäftliche Innovationen haben."

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff: "Die Investition von IBM in Magdeburg ist die Bestätigung dafür, dass Sachsen-Anhalt ein attraktiver Wirtschaftsstandort für ausländische Investoren im Osten Deutschlands ist. Mit dem Service-Center von IBM lässt sich ein weiteres weltbekanntes Unternehmen in der Region nieder. Neben den geschaffenen Arbeitsplätzen stellt die Investition außerdem eine herausragende Chance für regionales Wachstum und Beschäftigung dar. Zudem bietet das Engagement von IBM unverhoffte Karrierechancen für Absolventen aus dem Bereich Computerwissenschaften der lokalen Universitäten."

In den folgenden drei Jahren wird das IBM Services Center: Magdeburg Hochschulabsolventen der technischen Fächer und IT-Fachkräfte mit Erfahrung in Computerwissenschaften, Technik, Mathematik und Wissenschaften einstellen. Außerdem wird das Center Praktikums- und Trainee-Plätze anbieten, um die besten IT-Talente der Stadt und der Region anzuziehen.

Durch eine langfristige Zusammenarbeit mit den lokalen Universitäten sollen die Entwicklung von Lehrplänen im Fachbereich Computerwissenschaften und eine Ausbildung von Weltklasse für die nächste Generation von IT-Fachkräften unterstützt werden. In Vorbereitung auf wechselnde Geschäftsanforderungen und die Ansprüche eines sich entwickelnden Arbeitsmarkts sollen den Studenten fortschrittliche, anspruchsvolle Kenntnisse u. a. in moderner Analytik, Prozessinnovation und Anwendungsentwicklung vermittelt werden.

Das IBM Services Center: Magdeburg ist Teil des global integrierten Kompetenz-Netzwerks von IBM, das umfassende technische und Branchenkompetenzen für eine Vielzahl von öffentlichen und privaten Kunden in Europa und der ganzen Welt bereitstellt. Es ist die neueste in einer Reihe von arbeitsplatzschaffenden Investitionen, die IBM in diesem Jahr in den Bereichen Technologie, Wissenschaften und Innovation geleistet hat und Teil der Unternehmensstrategie zum Ausbau technologischer Kenntnisse bei Schülern von Grund- und weiterführenden Schulen sowie zur Vorbereitung von Studenten auf Technologiejobs in lokalen Märkten.

In Zusammenarbeit mit sechs Universitäten beginnen die Einstellungsgespräche für die neuen Positionen umgehend am 27. Juni.

Weitere Details zu IBM finden Sie auf www.ibm.com [http://www.ibm.com/]

Kontakte:

Dagmar Domke IBM External Relations Tel.: +49(0)170-480-8228dagmar.domke@de.ibm.com[mailto:dagmar.domke@de.ibm.com]

Peter Gerdemann IBM Deutschland Tel.: +49-7034-15-1780 Mobil: +49-160-96941006 peter.gerdemann@de.ibm.com[mailto:peter.gerdemann@de.ibm.com]

Lisa Lanspery IBM External Relations Tel.: +1-914-766-2609lisalanspery@us.ibm.com[mailto:lisalanspery@us.ibm.com]

Web site: http://www.ibm.com/

Original-Content von: IBM, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IBM

Das könnte Sie auch interessieren: