Bosch Power Tools

Ein Akku, der sie alle verbindet
Das 10,8 Volt-System von Bosch wächst weiter (BILD)

Das gesamte 10,8 Volt-System. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bosch Power Tools"

Leinfelden-Echterdingen (ots) - Im Juli 2013 bekommen die 10,8 Volt-Geräte von Bosch Verstärkung: Die Multisäge PST 10,8 LI, den Bohrhammer Uneo und die Taschenlampe PLI 10,8 LI. Alle Mitglieder verbindet, was sie antreibt: Sie ziehen ihre Energie aus dem Wechsel-Akku des "Power4All" Akku-Systems von Bosch. Mit dem Multischleifer PSM 10,8 LI, dem Bohrschrauber PSR 10,8 LI-2, dem Schlagbohrschrauber PSB 10,8 LI-2, dem Multifunktionswerkzeug PMF 10,8 LI und den Heckenscheren AHS 35-15 LI und 45-15 LI, die bereits seit vergangenem Jahr erhältlich sind, können Heimwerker ab Juli neun Elektrowerkzeuge nutzen, brauchen dafür aber nur einen Akku und ein Ladegerät. Das schont nicht nur Platz im Heimwerkerkeller sondern vor allem den Geldbeutel.

Mit der neuen Verstärkung gibt's mehr Power im 10,8 Volt-System

Die Mitglieder des 10,8 Volt-Systems sind verdammt clever - sie schleifen, bohren, schrauben und sägen genauso zuverlässig wie die großen Werkzeuge. Die Power dafür haben sie: Die neuen Lithium-Ionen-Akkus sind mit 1,5 Ah Kapazität ausdauernder als die Vorgängermodelle. Mit einer Akkuladung wird die Laufzeit um 15 Prozent verlängert. Bosch denkt bei all seinen Geräten auch an die ältere Generation. Vorhandene 1,3 Ah-Akkus sind mit allen Frischlingen des 10,8 Volt-Systems kompatibel.

Die neuen im System

Die neue Multisäge PST 10,8 LI ist auf zack. Aufgrund ihrer Kompaktheit ist die PST 10,8 LI nicht nur als flexible Stichsäge einsetzbar, sondern arbeitet auch als Säbelsäge. Dank SDS-System kann der Benutzer das Sägeblatt mit nur wenigen Handgriffen umdrehen: Zeigen die Sägezähne nach vorne, ist das Gerät eine Stichsäge, umgedreht stutzt die PST 10,8 LI als Säbelsäge Äste mit einer Schnitttiefe von 30 Millimetern. Das Multitalent unter den "kleinen Grünen" ist der Uneo. Er beherrscht das Bohren, Hämmern und Schrauben genauso wie sein Vorgängermodell mit 14,4 Volt. Der Uneo ist dabei nicht nur genauso leistungsstark, sondern überzeugt zudem mit einem zweiten Gang, der noch mehr Kraft zum Schrauben liefert. Wie in den meisten Familien ist auch im 10,8 Volt-System eine besonders helle: Die Taschenlampe PLI 10,8 LI sorgt bis zu zwölf Stunden für ausreichend Licht bei verschiedenen Heimwerker-Projekten. Die integrierte Power-LED leuchtet so hell wie ein kleiner LED-Spot für den Wohnbereich. Mit nur 300 Gramm und einer handlichen Länge von 16 Zentimetern ist sie einfach zu transportieren.

Ein System, wie man es sich wünscht

Einsteiger in das 10,8 Volt-System kaufen einfach einmal das vollständige Set aus Werkzeug, Akku und Ladegerät. Wer bereits mit einem Mitglied des "Power4All" Akku-Systems arbeitet, kauft beim Besuch im Baumarkt nur ein weiteres Werkzeug dazu - ohne Akku und Ladegerät. Wer möchte, leistet sich bei Bedarf einen zweiten Akku. Der leere Akku lädt nach, während der andere voll im Einsatz ist.

Die Multisäge PST 10,8 LI ist ohne Akku und Ladegerät bereits ab 79,99 Euro, der neue Uneo ab 119,99 Euro und die Taschenlampe PLI 10,8 LI für 29,99 Euro ab Juli 2013 im Handel erhältlich. Das Multifunktionswerkzeug PMF 10,8 LI ist derzeit bereits ab 99,99 Euro, der Multischleifer PSM 10,8 LI ab 59,99 Euro, der Bohrschrauber PSR 10,8 LI-2 ab 89,99 Euro, der Schlagbohrschrauber PSB 10,8 LI-2 ab 99,99 Euro und die Heckenscheren AHS 35-15 LI und AHS 45-15 LI ab je 69,99 Euro und 79,99 Euro verfügbar. Ein "Power4All"-Logo auf der Verpackung kennzeichnet, welche Geräte zum Akku-System gehören.

Pressekontakt:

Robert Bosch GmbH, Dr. Bettina Dannenmann, Telefon: +49 711 758-3132,
E-Mail: Bettina.Dannenmann@de.bosch.com
Ketchum Pleon GmbH, Saskia Backhaus, Telefon: +49 211 9541-2255,
E-Mail: Saskia.Backhaus@ketchumpleon.com

Original-Content von: Bosch Power Tools, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bosch Power Tools

Das könnte Sie auch interessieren: