Ostthüringer Zeitung

Ostthüringer Zeitung: Oliver Will kommentiert: Razzia im Schweinestall

Gera (ots) - Mit einem Großaufgebot durchsuchte die Polizei das Gut Thiemendorf, das Ende November durch Videoaufnahmen der Tierschutzorganisation Ariwa fragwürdigen Ruhm erlangte. Und mit seiner Auskunft zur Aktion der Ermittler schickte das Landratsamt in Eisenberg gestern auch gleich die Bestätigung des Todes von 2000 Tieren in Mörsdorf mit. Bereits zu Pfingsten waren sie erstickt.

Seither hatte es keinerlei offizielle Äußerung dazu gegeben. Und dass nun hinter dem Schweigen viele eine Taktik vermuten, ist nicht verwunderlich. Denn der Landkreis und der dort dafür zuständige ZVL sind nicht gerade für Eifer in Sachen Tierschutz bekannt. Nach den skandalösen Zuständen im Schlachthof Jena gab es keine Konsequenzen, nach den Bildern aus Thiemendorf wurde die eigene Kontrollpraxis nicht in Frage gestellt. Die immer wiederkehrende Erklärung: "Wir prüfen noch."

Eine Durchsuchung - zumal in dem Ausmaß wie in der verklärend "Gut" genannten Anlage - wird aber nicht aus dem Handgelenk heraus veranlasst. Dafür müssen schon handfeste Indizien vorliegen. Der ZVL hatte jedoch bereits im März erklärt, in der Anlage seien alle Auflagen erfüllt und kontrolliert. Erweist sich diese Meldung nun als falsch, muss gehandelt werden. Dann sollte für die ZVL-Spitze um Jenas Oberbürgermeister Albrecht Schröter (SPD) und Landrat Andreas Heller (CDU) die Zeit des Prüfens, nicht zuletzt in personeller Hinsicht, endlich abgeschlossen sein. Das sind sie nicht nur dem Tierschutz, sondern auch dem Ruf einer Branche schuldig. Und vor allem Verbrauchern.

Pressekontakt:

Ostthüringer Zeitung
Redaktion Ostthüringer Zeitung
Telefon: +49 365 77 33 11 13
redaktion@otz.de

Original-Content von: Ostthüringer Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostthüringer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: