Ostthüringer Zeitung

Ostthüringer Zeitung: Amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Pößneck gesprengt

Gera (ots) - Pößneck. Eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Donnerstag Abend, 21.25 Uhr, außerhalb von Pößneck (Saale-Orla-Kreis) kontrolliert gesprengt worden. Das berichtet die Ostthüringer Zeitung in ihrer online-Ausgabe. Mitarbeiter einer Baufirma hatten die Bombe am Donnerstagnachmittag im Stadtteil Schlettwein gefunden. Die Baufirma war auf einem Lagerplatz zu Gange, auf dem rund 80 Tonnen Asphaltaushub vom Außenbereich der Stadtbibliothek in Schleiz zwischengelagert waren. Die Bombe muss also mit dem Material über Kilometer hinweg angeliefert worden sein, ohne dass jemand es bemerkte.

Der Chef eines Kampfmittelräumdienstes stellte bei näherer Begutachtung fest, dass die etwa einen Meter lange und 30 Zentimenter breite Bombe noch einen Zünder trug. Die 75-kg-Bombe konnte nicht vor Ort entschärft werden. Deshalb wurde sie vom Munitionsbergungsdienst verladen und auf ein freies Gelände außerhalb der Stadt gebracht. Dort wurde sie auf einer Freifläche zwischen Schlettwein und dem Krölpaer Ortsteil Trannroda (alles Saale-Orla-Kreis) unter Aufsicht gesprengt.

Wegen der Gefährlichkeit der Fliegerbombe waren Häuser im Stadtteil Schlettwein im Umkreis von 150 Metern vom Fundort der Bombe vorsorglich evakuiert worden.

Pressekontakt:

Ostthüringer Zeitung
Redaktion Ostthüringer Zeitung
Telefon: +49 3447 52 58 79
redaktion@otz.de

Original-Content von: Ostthüringer Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostthüringer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: