Ostthüringer Zeitung

Ostthüringer Zeitung: Kommentar der Ostthüringer Zeitung (Gera) zu Merkel

Gera (ots) - Kommentar der Ostthüringer Zeitung (Gera) zu Merkel: Sigmar Gabriel ist ein Hans im Glück. Niemand will von ihm wissen, ob die Neuvermessung der SPD abgeschlossen ist, was aus der Rente mit 67 wird. Keiner behelligt den Mann mit den Widersprüchen der SPD. Es gibt gerade wichtigeres in Deutschland: Das Siechtum der schwarz-gelben Koalition. Sie ist ihrem Ende näher als einem Neuanfang. Alle können verfolgen, dass Angela Merkel den Autoritätsverfall und Vertrauensverlust nicht stoppen kann. Nach Griechenland und nach dem Euro wird jetzt quasi auf das Ende ihrer Kanzlerschaft spekuliert. Und auch wenn die Bundespräsidentenwahl am 30. Juni glatt über die Bühne gehen sollte, hätte die Kanzlerin bloß ein paar Monate Zeit gewonnen. Im Herbst muss das Sparpaket verabschiedet werden, dann brechen die Widersprüche auf.

Pressekontakt:

Ostthüringer Zeitung
Redaktion Ostthüringer Zeitung
Telefon: +49 3447 52 59 70
redaktion@otz.de

Original-Content von: Ostthüringer Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostthüringer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: