Ostthüringer Zeitung

Ostthüringer Zeitung: Kommentar Ostthüringer Zeitung Gera

Gera (ots) - Ostthüringer Zeitung Gera zu Köhler-Nachfolge:

In Windeseile schafften die Parteichefs der Regierungskoalition einen neuen Kandidaten herbei und sich vermeintlich das Problem vom Hals. Doch die Hast lässt andere Schlüsse zu. Die Opposition ist nicht nur naturgemäß unzufrieden, denn überparteiliche, von einer möglichst breiten Mehrheit geachtete und akzeptierte Kandidaten gibt es beileibe nicht nur in der Union. Für eine gründliche Suche wäre noch Zeit gewesen. Doch unmittelbar nach dem Paukenschlag des Horst Köhler war die Politik in Berlin schon mit der Auswahl des Nachfolgers zum parteitaktischen Alltag zurückgekehrt. Zu jenem Politikstil, den auch Köhler stets aufs Korn genommen hatte, weil er blind macht für langfristig angelegte Politik.

Pressekontakt:

Ostthüringer Zeitung
Redaktion Ostthüringer Zeitung
Telefon: +49 3447 52 59 70
redaktion@otz.de

Original-Content von: Ostthüringer Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostthüringer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: